Wegen der Corona-Krise darf auch 2021 kein Abbrennen erfolgen
Gemeinde Stemwede untersagt Osterfeuer

Stemwede -

Wie im Jahr 2020 ist auch in diesem Jahr nicht möglich, sogenannte Brauchtumsfeuer in den Ortsteilen zu veranstalten.

Donnerstag, 04.02.2021, 16:54 Uhr aktualisiert: 04.02.2021, 17:04 Uhr
Auch 2021 darf es in Stemwede keine Brauchtumsfeuer zu Ostern, so wie hier auf dem Archivbild aus Stemwede-Levern, geben. Das hat die Gemeindeverwaltung Stemwede mitgeteilt. Foto: privat

Das hat die Gemeindeverwaltung am Donnerstag mitgeteilt. „Die gegenwärtige hohe Infektionsgefahr und die Einschränkungen durch die aktuell gültige Coronaschutzverordnung lassen leider keine andere Entscheidung seitens der Gemeinde Stemwede als örtliche Ordnungsbehörde zu. Daher wird wie im Vorjahr auch in diesem Jahr seitens der Gemeinde Stemwede kein Einverständnis zur Durchführung dieser Brauchtumsveranstaltungen erteilt werden können.“

Die Entsorgung von Baumschnitt sowie sonstiger Grünabfälle sei daher, wie auch die Entsorgung aller anderen Grünabfälle, entsprechend der abfallrechtlichen Bestimmungen über die bereitgestellten Entsorgungseinrichtungen vorzunehmen.

Die Gemeinde weist auf die Grünannahmestellen, wie Firma Wüppenhorst in Oppenwehe, Raiffeisen in Levern oder Deponie Pohlsche Heide (Hille), hin. Infos gibt es unter www.stemwede.de (Schnellzugriff Abfallservice.)

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7800551?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Horror-Szenario wohl nur ausgedacht
Der Bereich an der Werre ist am frühen Samstagmorgen noch mit Flatterband abgesperrt.
Nachrichten-Ticker