Aktion der Tafel Lübbecker Land füllt den Gabentisch bedürftiger Menschen – 100 Pakete in der Ausgabestelle Wehdem
Kisten schenken Weihnachtsfreude

Wehdem -

Bedürftige Menschen aus Stemwede freuen sich über Pakete der Tafel

Mittwoch, 09.12.2020, 02:00 Uhr

Deutschland gehört zu den reichsten Ländern der Welt – doch längst nicht jeder Mensch hat sein Auskommen. Viele müssen täglich darum kämpfen.

„Gerade zu Weihnachten macht es sich bemerkbar, dass mancher Lebensunterhalt einfach nicht ausreicht, um den Gabentisch zu füllen. Auch die heimische Region bildet da keine Ausnahme“, sagen die Ehrenamtlichen von der Lübbecker Land Tafel.

Seit vielen Jahren schon gibt es daher die Weihnachtskisten-Aktion, mit der die Organisation Bedürftigen einen Funken Weihnachtsfreude schenken und deren Auskommen über die Feiertage erleichtern möchte.

Etwa 1400 Menschen aus dem Altkreis werden regelmäßig durch die Lübbecker Land Tafel mit Lebensmittelspenden unterstützt. Rund 170 Ehrenamtliche sind aktiv. In jedem Jahr rufen sie Bürgerinnen und Bürger dazu auf, das Fest für die Kunden mit selbst zusammengestellten Paketen zu bereichern.

Die Aktion konnte auch dieses Mal, trotz der Corona-Krise, auf den Weg gebracht werden. Die Tafel-Mitarbeiter hatten sich etwas einfallen lassen, damit die Übergabe der Weihnachtskisten an ihre Empfänger fast kontaktlos über die Bühne gehen konnte.

Anders als in den zurückliegenden Jahren lud die Tafel für die Bescherung nicht zentral in die Stadthalle Lübbecke ein. Die Empfänger konnten stattdessen die Geschenkpakete in den jeweiligen örtlichen Ausgabestellen abholen – insgesamt sechs davon gibt es im Altkreis.

Auch zur Ausgabestelle im DRK-Haus am Steinkamp in Wehdem kamen einige Menschen. „Wir haben ein Konzept erarbeitet, damit die Hygienevorschriften erfüllt werden können“, erklären Hans-Joachim Albrecht und Günter Kröger, schon seit vielen Jahren als Ehrenamtliche aktiv. „Abstand halten und das Tragen einer Mund-Nase-Maske waren natürlich Pflicht“, ergänzen die beiden Helfer.

Den Familien wurde eine feste Zeit zugeteilt, in der sie ihre Päckchen in Empfang nehmen konnten – dabei durften nur zwei Personen pro Haushalt zum Abholen kommen. Insgesamt lagerten in Wehdem rund 100 Pakete für etwa 60 Haushalte und zahlreiche Einzelpersonen.

Die Ausgabestelle in Wehdem gibt es seit 2010. Koordinatoren und verantwortlich sind von Anfang an Ulrike und Reinhold Gralla.

„Wir haben noch nie so viele Päckchen gesammelt“, freut sich Magdalene König, ehrenamtliche Geschäftsführerin des Fördervereins der Lübbecker Land Tafel. „Für die Kinder haben wir extra Spielzeug mit in die Weihnachtskisten hineingepackt“, macht sie deutlich. „Schon kleine Dinge werden riesige Freude in die Herzen der Menschen zaubern, die am Rande des Existenzminimums leben“, weiß Magdalene König.

Für die Familie Okel aus Twiehausen war der Ausgabetag schon ein wenig wie ein vorverlegtes Weihnachtsfest. Aleksander Okel und seine Frau Galina waren gekommen, um ihr Weihnachtspäckchen abzuholen. „Wir sind im Jahr 1995 von Kasachstan nach Twiehausen gekommen“, erzählt der 51-Jährige Familienvater. Anfangs sei alles gut gewesen und er hätte stets Arbeit gehabt.

Doch ein schwerer Unfall des Vaters veränderte das Leben der sechsköpfigen Familie. Zunächst habe er sich noch erholen können und auch weiterhin gearbeitet, erzählt Aleksander Okel. Aber durch Folgeschäden des Unfalls sei er seit zwei Jahren gezwungenermaßen nicht mehr erwerbstätig.

„Das ist hart für unsere Familie“, sagt der Twiehauser. „Ich bin darum sehr froh, dass es die Tafel gibt.“ Die Weihnachtskiste sei etwas ganz Besonderes: Der jüngste, siebenjährige Spross der Familie könne es kaum erwarten, das Päckchen auszupacken. Vor allem auf das Spielzeug freue er sich sehr, erzählen die Eltern.

„Wir sind ja froh, dass auch wir den Kindern zu Weihnachten kleine Geschenke machen können“, sagt Aleksander Okel. Seine Frau Galina und er hätten das ganze Jahr über sparsam gewirtschaftet, damit sie ihrem Nachwuchs zum Fest etwas kaufen können.

Sie hoffen alle, dass die Corona-Pandemie bald beendet ist und sie weiterhin gesund bleiben. Das wünschen sie sich auch für ihre Verwandten, die in Kasachstan leben.

„Die Spendenbereitschaft der Menschen im Lübbecker Land ist einfach beeindruckend“, resümiert die Lübbecker Land Tafel und dankt allen Spenderinnen und Spendern. „Mehr als 1000 Pakete für die Weihnachtskisten-Aktion 2020 konnten wir in Empfang nehmen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7714102?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Laschet oder Söder? Rätselraten um K-Frage
Markus Söder (hinten), Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, neben Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.
Nachrichten-Ticker