Eine besondere Aktion in Stemwede:
Traktoren sind mit Lichterketten unterwegs

Stemwede -

„Ein Funken Hoffnung“ – unter diesem Motto veranstalten Landwirte aus ganz NRW, darunter auch Bauern aus Stemwede, am kommenden Samstag, 5. Dezember, eine vorweihnachtliche Lichteraktion.

Donnerstag, 03.12.2020, 01:10 Uhr aktualisiert: 03.12.2020, 02:00 Uhr

Ab 17 Uhr wollen die Stemweder Bauern mit ihren mit Lichterketten geschmückten Traktoren und unter Begleitung der Feuerwehr durch Stemwede fahren. Sie starten in Oppenwehe, dann geht es über Oppendorf, Wehdem, Westrup, Levern, Haldem, Drohne nach Dielingen.

Anlaufpunkte sind vor allem Alten-, Behinderten-, und Kinderheime. „Auch werden wir durch die eine oder andere Siedlung fahren, damit möglichst viele Bewohner Stemwedes etwas von unserer Aktion haben“, kündigt Mitorganisator Dominik Schmedt aus Dielingen an. „Wir möchten damit in der durch Corona geprägten Weihnachtszeit, in der es keine Weihnachtsmärkte, Martinsumzüge oder Laternenfeste gibt, einen kleinen Hauch von Weihnachten vermitteln.“

Mit Behörden abgestimmt

Außerdem wollen die Landwirte mit dieser Aktion auch ein wenig an die Menschen aus der Region appellieren, beim Einkauf darauf zu schauen, welche Produkte aus der heimischen Landwirtschaft kommen, um die heimischen Bauern zu unterstützen, betonte Schmedt.

„Bei der Aktion bitten wir alle Zuschauenden, auf die derzeitigen Coronaregeln zu achten und diese auch zu befolgen“, lautet Schmedts Appell.

Die Aktion, die um 20 Uhr beendet ist, wurde in Abstimmung mit der Polizei, dem Straßenverkehrsamt, dem Ordnungsamt der Gemeinde Stemwede sowie dem Gemeindebrandmeister organisiert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7705205?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
SC Paderborn erhält 300.000 Euro
Paderborns Außenstürmer Kai Pröger sagte vor dem Landgericht Münster als Zeuge aus.
Nachrichten-Ticker