Großeinsatz der Feuerwehr Bewohner bringen sich rechtzeitig in Sicherheit
Stemwede: Bauernhaus brennt ab

Stemwede (WB/weh). Ein ehemaliges Bauernhaus im Stemweder Ortsteil Westrup ist in der Nacht zum Dienstag, 8. September, abgebrannt.

Dienstag, 08.09.2020, 09:10 Uhr aktualisiert: 08.09.2020, 15:22 Uhr
Die Brandstelle in der Nacht. Das ehemalige Bauernhaus brennt in ganzer Ausdehnung und wird durch das Feuer völlig zerstört. Foto: Torsten Fischer

Die Alarmierung von Feuerwehr und Polizei erfolgte etwa um Mitternacht. Menschen wurden nach ersten Erkenntnissen nicht verletzt. Die Bewohner brachten sich in Sicherheit. Tiere waren in dem Gebäude nicht untergebracht.

Brand in Stemwede-Westrup

1/15
  • Brand in Stemwede-Westrup
Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor
  • Foto: Torsten Fischer/Andreas Kokemoor

Wie Stemwedes Gemeindebrandmeister Joachim Lübke auf Anfrage berichtete, handelt es sich um ein früheres landwirtschaftliches Gebäude, das als Zweifamilenhaus umgebaut wurde. Nachbarn kümmern sich in der Nacht um die Bewohner, die jetzt alle privat untergebracht sind. Etwa 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Sie wurden von Kameraden aus Espelkamp und Rahden unterstützt. Aus Espelkamp hatte die Einsatzleitung den Teleskopmastwagen angefordert und von der Rahdener Wehr einen zusätzlichen Schlauchwagen. Die Polizei beschlagnahmte routinemäßig die Brandruine. Ermittler sollen nach der Ursache des Feuers suchen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7572418?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Gerhard Weber ist tot
Moderunternehmer Gerhard „Gerry“ Weber ist in der Nacht vom 23. auf den 24. September verstorben. Foto: Hans-Werner Buescher
Nachrichten-Ticker