Neueröffnung an diesem Samstag, 8. August, im Auto-Service Levern
Mühlen-Bistro lädt zur Pause ein

Stemwede (SaR). In Levern gibt es seit diesem Samstag ein neues gastronomisches Angebot: Das Mühlen-Bistro unter dem Dach des Auto-Service an der Leverner Straße 6 lädt Hungrige zur Mittagspause oder zum Snack zwischendurch ein. An den Tischen gibt es Platz für 20 Personen, bei schönem Wetter können die Besucher auch Sitzplätze im Außenbereich nutzen.

Samstag, 08.08.2020, 02:00 Uhr aktualisiert: 08.08.2020, 05:03 Uhr
Jan Christoph Weitkamp (rechts) und Muharrem Turan gehen mit der Eröffnung des Mühlen-Bistro einen Schritt in eine neue Ära. Der gesamte Auto-Service in Levern wurde modernisiert.

„In dem modern eingerichteten Raum können Gäste in gemütlicher Atmosphäre früh­stücken, belegte Brötchen und Kaffeespezialitäten genießen“, sagen die Inhaber Jan Christoph Weitkamp, Geschäftsführer des Autohauses Weitkamp, und Muharrem Turan, Kfz-Techniker-Meister und Weitkamp-Werkstattleiter. Ein täglich wechselnder Mittagstisch mit einem warmen Gericht soll hinzukommen. Als Lieferant dafür wurde die Leverner Fleischerei Ruwe mit ins Boot geholt.

Regionalität des Angebots

Gerade in Zeiten des Gaststättensterbens – erst kürzlich hat das Leverner Gasthaus Reddehase geschlossen – wollen die Inhaber den Menschen weiterhin die Möglichkeit geben, sich vor Ort zu treffen. „Wir sind überzeugt, dass das gut ankommt“, sagt Weitkamp. Die Regionalität des Angebots ist ihm wichtig. „Wir möchten damit nicht nur Berufstätige ansprechen, die eine Alternative für ihre Mittagspause suchen, sondern auch Ausflügler, die mit dem Rad oder Motorrad unterwegs sind.“ Das Bistro ist dem modernisierten Tankstellen-Shop angeschlossen. „Mit der Eröffnung des Shops haben wir den ersten Schritt in eine neue Zeitrechnung vollzogen“, sagt Weitkamp. Geboten wird alles, was man aus Tankstellen-Shops kennt – aber regionaler geprägt. Kooperationspartner sind unter anderem Getränke Lütvogt und Rila.

Neueste Technik

Der gesamte Auto-Service hat eine enorme Wandlung vollzogen. Die Inhaber haben kräftig investiert, um dem in die Jahre gekommenen alteingesessenen Betrieb, den Weitkap 2002 übernommen hat, ein modernes Gesicht zu verleihen und das volle Potenzial des Standorts auszuschöpfen. Neben der Inneneinrichtung wurde die Technik auf den aktuellen Stand gebracht, außerdem die Fassade neu verkleidet und die Tankstelle optisch aufgewertet. Die Umbauarbeiten hatten im November 2019 begonnen. Beteiligt waren heimische Firmen, mit denen Weitkamp schon lange zusammenarbeitet.

Der Auto-Service bietet eine freie Kfz-Werkstatt mit TÜV-Stützpunkt, eine Waschstraße und eine Fahrzeugaufbereitung. Hinzu kommen wird im Herbst ein Gebrauchtwagenhandel unter der Leitung von Muharrem Turan für Fahrzeuge bis 20.000 Euro. Insgesamt zwölf Mitarbeiter sind an dem Standort beschäftigt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7525473?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Auf Bürger kommen massive Einschränkungen im Alltag zu
Der Bund will nur noch die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause erlauben.
Nachrichten-Ticker