Unfall in Stemwede – Chevrolet ohne Versicherungsschutz unterwegs
Autos stoßen zusammen

Stemwede (WB).  Zwei Autos sind auf der Kreuzung der Ilweder Straße und der Süsterstraße in Stemwede Haldem zusammengestoßen. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Montag, 09.03.2020, 09:46 Uhr aktualisiert: 09.03.2020, 09:48 Uhr
Hoher Sachschaden, aber keine Verletzten: Die beiden beteiligten Autos nach dem Unfall in Stemwede-Haldem. Foto: Polizei

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 64 Jahre alter Stemweder gegen 10.20 Uhr mit einem Chevrolet die Süsterstraße aus Richtung der Bohmter Straße und wollte die Kreuzung zur Ilweder Straße geradeaus überqueren. „Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden VW eines Stemweders (79), der die Ilweder Straße in nördlicher Richtung zur Haldemer Straße befahren hatte“, teilt die Polizei mit.

Nach Eintreffen der Polizeibeamten stellte sich bei der Unfallaufnahme heraus, dass der 64-jährige Chevrolet-Fahrer mit entstempelten Kennzeichen und ohne Versicherungsschutz unterwegs gewesen war. „An beiden Fahrzeugen entstand beträchtlicher Sachschaden“, schreibt die Polizei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7318139?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Schleusener rettet Nürnberg vor dem Abstieg - Oral: «brutal»
Das Team des 1. FC Nürnberg jubelt über den erlösenden Treffer zum 3:1.
Nachrichten-Ticker