Ehrenamtliche Helfer backen für den guten Zweck
Auch Levern liebt die Pizzeria für Tansania

Stemwede (WB/hm). Pizza ist für viele Menschen das leckerste Essen der Welt. Wenn sich in Levern das Gemeindehaus in die beliebte „Pizzeria für Tansania“ verwandelt, scheint das auch im Stiftsort der Fall zu sein. Die Räumlichkeiten füllten sich zusehends mit hungrigen Gästen, die auf ordentliche Portionen der italienischen Spezialität warteten.

Mittwoch, 04.03.2020, 13:00 Uhr

Viele fleißige Helfer – allein am Samstagabend waren es 37 und am Sonntag sogar noch einige mehr – sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Sie rollten den Teig aus, schnippelten Gemüse und belegten die Pizza am Ende mit geriebenem Käse, bevor Blech für Blech in den Pizza Backofen wanderte.

Salatbuffet

„Insgesamt haben wir 70 Kilogramm Mehl für den Teig verarbeitet“, erklärte Manuela Grummert, bei der die organisatorischen Fäden seit jeher zusammenlaufen. Auch in der elften Auflage hatten die afrikanische Ortsname, wie Ahakishaka (mit Schinken und Ananas), Nkwende (mit Salami Tomate) oder Nyabyonza (mit Thunfisch und Zwiebeln). Aber auch für die vegetarische Variante mit Gemüse und Käse war mit der Pizza Kiruruma gesorgt.

Außerdem durften sich die Besucher am Salatbuffet ihre Beilage selbst zusammenstellen und auch an einem leckeren Nachtisch fehlte es nicht. Gut angenommen wurde ebenfalls der Außer-Haus-Verkauf.

Vom Erlös der Pizzeria für Tansania wird die Partnergemeinde Bweranyange im ostafrikanischen Tansania unterstützt. Schwerpunkte sind die lokale Wasserversorgung und die deutsch-tansanischen Jugendbegegnungen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7309859?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Verdi ruft zu bundesweiten Warnstreiks auf
An einer Straßenbahn der Verkehrsbetriebe Karlsruhe hängt ein Plakat mit der Aufschrift Warnstreik. D.
Nachrichten-Ticker