Junge Frau aus Drohne hat sich mit Tierkommunikation selbstständig gemacht
Corinna flüstert mit den Tieren

Stemwede (WB). »Ist es möglich, sich mit einem Tier zu unterhalten?« Corinna Siewert aus Drohne sagt, dass das funktioniert. »Jedenfalls mit bestimmten Menschen«, meint sie. Tierkommunikation hat die 32-Jährige, die ursprünglich aus Haldem stammt, seit Mitte des Jahres zu ihrem Beruf gemacht.

Samstag, 09.11.2019, 02:00 Uhr aktualisiert: 09.11.2019, 05:03 Uhr
Corinna Siewert mit ihrem eigenen Pferd. Die enge Beziehung zwischen Mensch und Tier wird deutlich. Foto: Michael Nichau

Hokuspokus? Das mag man am Anfang zwar denken. Auch gibt es zahlreiche Beiträge über »Tierkommunikation« im Internet zu lesen, die recht mystisch angehaucht scheinen. »Ja, etwas Ruhe gehört schon dazu, um mit Tieren in Kontakt zu kommen«, sagt die gelernte Orthopädie-Schuhmacherin. Sie hat entsprechende Lehrgänge besucht. »Das ist erforderlich, denn wir verlernen als Erwachsene oft diese Fähigkeit. Kinder haben sie noch«, sagt Siewert.

»Das kann eigentlich jeder Mensch, der eine mehr, der andere weniger«, so lautet die Ansicht Siewerts. »Und das ist irgendwie nicht greifbar. Dann tritt Skepsis auf«, sagt sie. Dabei komme das Thema Tierkommunikation in vielen Kino-Filmen vor: »Der mit dem Wolf tanzt« oder »Der Pferdeflüsterer«, den es ja sogar in der Realität gebe.

»Flüstern«, so bezeichnet auch Corinna Siewert die »Unterhaltung« mit den Tieren. Dabei spricht sie eigentlich nicht, sondern sucht letztlich den Kontakt zum Tier, schaut es an. »Ja, mit meinen Tieren spreche ich natürlich auch«, gesteht sie zu. »Emma flüstert« heißt ihr gerade gegründetes Unternehmen, benannt nach ihrer verstorbenen Dackelhündin Emma.

Sie bietet Tiergespräche an. Diese könnten helfen, wenn Schwierigkeiten auftreten: bei Beschwerden des Tieres, bei Konflikten unter Vierbeinern (Hund und Katze), bei Veränderungen der Umwelt der Tiere oder einem Neueinzug. »Ich bin dann praktisch die Übersetzerin und teile dem Tierhalter mit, was Ursachen sein könnten, wie man handeln könnte. Es kann sich auch um die Vorbereitung von Stressterminen (Tierarzt und so weiter) handeln. ich kann zwischen Tier und Mensch verhandeln«, sagt Siewert.

Das könnten auch ganz banale Fragen sein: Warum frisst der Hund sein Futter nicht? Warum sperrt ein Pferd bei einem bestimmten Hindernis? »Es geht darum, zu berücksichtigen, welche Bedürfnisse und Wünsche das Tier hat.«

Dies würde sie in einem Gespräch auch mit dem Tierhalter klären. »Ich spreche danach das Tier an und versuche zu klären, was hinter dem Verhalten stecken kann. Der dazu gehörige Mensch erfährt, was ich herausgefunden habe und kann etwas daraus machen«, sagt Siewert. Dies funktioniere aber auch nur dann, wenn der Tierhalter ein Bewusstsein für das Verhalten des Tieres entwickele.

Seit drei Jahren hat Corinna Siewert die »Tierkommunikation« nebenberuflich betrieben, jetzt zum Hauptberuf gemacht. »Da gibt es keine offizielle Ausbildung«, erklärt die junge Frau, die im Mai von Brockum nach Drohne gezogen ist. »In Brockum wussten einige Leute, dass ich das mache und fanden es interessant«, sagt sie.

Ein bisschen Spiritualität klingt dann doch an, wenn sie beschreibt, was sie beim »Tierflüstern« fühlt: »Die Informationen von den Tieren kommen wie ein Tagtraum. Es sind Bilder, ein gewisses Wissen und natürlich sind die eigenen Sinne im Spiel.«

Es gebe viele Menschen, die gut mit Tieren umgehen könnten. Man sage eben, diese hätten »den Draht« zu ihnen. »Ich denke, diese Menschen sind besonders sensibel und erfassen Handlungen und instinktive Bewegungen und können sich darauf einstellen.« Bei der Tierkommunikation sei dies noch etwas intensiver. »Ich kann die Skepsis vieler Leute verstehen«, sagt Siewert. »Aber es funktioniert«, sagt sie voller Überzeugung.

Sie habe Zeit ihres Lebens die Gelegenheit gehabt, mit Tieren zusammen zu leben. Die eigenen Pferde und Hunde auf dem Anwesen in Drohne machen ihr viel Freude. Und: Der Besucher erkennt, dass sie »ein Händchen für Tiere« hat. Corinna Siewert ist unter Telefon 01515/1050328 (auch per Kurzmitteilung) oder per E-Mail unter kontakt@emma-fluestert.de zu erreichen.

www.emma-fluestert.de

...

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7051532?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
EU-Staaten einigen sich auf Agrarreform
Die EU-Staaten verständigen sich auf eine Agrarreform.
Nachrichten-Ticker