Unfall in Stemwede: 18-jähriger Radfahrer erleidet erhebliche Verletzungen
Radler und Reh stoßen zusammen

Stemwede (WB). Ein 18-jähriger Radfahrer aus Lemförde ist am späten Montagabend, 7. Oktober, in Stemwede-Haldem mit einem Reh kollidiert. Er wurde schwer verletzt.

Dienstag, 08.10.2019, 11:20 Uhr aktualisiert: 08.10.2019, 13:56 Uhr
Symbolfoto.

Der junge Mann erlitt dabei erhebliche Gesichtsverletzungen und kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Lübbecke.

Der Lemförder befand sich auf dem Heimweg von der Arbeit und war laut Polizei gegen 22.10 Uhr auf der Straße »Zur Wilhelmshöhe« bergab in Richtung der Haldemer Straße unterwegs.

Etwa 130 Meter hinter dem Gasthof »Wilhelmshöhe« tauchte nach Angaben des 18-Jährigen plötzlich ein Reh aus dem Wald auf und querte die Fahrbahn. Bei dem anschließenden Zusammenprall überschlug sich der Radfahrer und stürzte auf den Asphalt.

Eine neben der Polizei alarmierte Rettungswagenbesatzung kümmerte sich den Verletzten. Über das Schicksal des Rehs war der Polizei auf Nachfrage nichts bekannt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6987308?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
„Big Brother Award“ für Tesla
Cockpit eines Tesla S: Der US-Konzern erhält den Big Brother-Award, weil der Autobauer reichlich Daten über seine Fahrer sammelt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker