Katharina Tempelmeier erringt den Kreisköniginnen-Pokal in Stemwede
52 Königinnen auf einen Streich

Stemwede (WB/hm). Majestätisch ist der Wettbewerb um den Kreisköniginnenpokal alle mal. Und was die gute Stimmung unter den Teilnehmerinnen angeht, war der jüngste Wettbewerb in Dielingen wohl kaum zu toppen.

Montag, 07.10.2019, 13:48 Uhr aktualisiert: 08.10.2019, 08:38 Uhr
Katharina Tempelmeier (Mitte) vom Schützenverein Kleinendorf holte beim Wettbewerb in der Reininger Schützenhalle den Kreisköniginnenpokal. Mit ihr freuten sich Daniela Bühn (Platz 10), Bettina Tockhorn (Platz 3), Diana Duffe (Platz 2) und Birte Geldmeyer (rote Laterne (v.li.). Foto: Heidrun Mühlke

Insgesamt haben 52 Jung- und Altköniginnen aus dem Schützenkreis Lübbecke um die begehrte Trophäe geschossen. Katharina Tempelmeier aus Kleinendorf und Chantal Wilking hießen am Ende die Sieger in der Reininger Schützenhalle.

Nach dem geselligen Kaffeetrinken schossen 25 Jungköniginnen und 27 Altköniginnen mit dem Luftgewehr aufgelegt (zehn Meter) um den Kreisköniginnenpokal. Nach der Auslosung der Reihenfolge hatte jede Schützin sechs Schuss. Davon kamen fünf in die Wertung. Neben der Frauenwartin des Schützenkreises Lübbecke, Heike Vogt sorgten Tanja Lohmeier, Angela Fechner, Silke Röttcher und Michaela Reitmeyer für einen reibungslosen Ablauf. Für ausgelassene Stimmung sorgte DJ Tobias Reitmeyer.

Wieder Siegerin aus Kleinendorf

Sicherstes Händchen unter den Altköniginnen bewies in diesem Jahr Katharina Tempelmeier vom Schützenverein Kleinendorf. Mit 49/51,4 Ringen verwies sie ganz knapp Diana Duffe vom Varlheider Schützenverein (49/51) und Bettina Tockhorn vom gastgebenden Reininger Schützenverein (48/50,2) auf die Plätze.Übrigens konnte sich auch im Vorjahr eine Kleinendorfer Schützin den Kreisköniginnenpokal sichern: Anette Eggstein . Den Kreisköniginnenpokal der Jungköniginnen sicherte sich Chantal Wilking aus Arrenkamp (49/50,2). Gegen die versierte Schützin hatten Lara Feldmann aus Drohne (48/50,8) und Toni Celine Sandmöller aus Reiningen (48/50,5) keine Chance und landeten auf den Plätzen zwei und drei.

Die nächsten Plätze:

Im zurückliegenden Jahr hatte Vera Hohlt aus Drohne die Trophäe.geholt. Bei den Altköniginnen konnten sich platzieren: 4. Silke Heuchel (Drohne), 5. Anke Sporleder (Varl), 6. Anne Ellermann (Fabbenstedt), 7. Susanne Fortmann (Oppendorf), 8. Birgit Rudophi (Westrup), 9. Claudia Vögeding (Levern),10. Daniela Bühn (Tonnenheide), 11. Sonja Buschmann-Radeloff (Wehe), 12. Andrea Jockheck (Offelten), 13. Nicol Kraft (Arrenkamp), 14. Vera Meier (Rahden), 15. Steffie Hodde (Sielhorst), 16. Heidi Schmidt (Espelkamp-Alt), 17. Claudia R. Orghia (Wehdem),18. Nicole Bröer (Oppenwehe), 19. Karin Lange (Hollwede), 20. Christina Grote (Pr.Ströhen), 21. Maryla Schnabel (Frotheim), 22: Birgit Stickan (Vehlage), 23. Yvonne Beischer (Stelle-Stellerloh), 24. Susanne Öwermann-Röding (Husen-Nettelstedt), 25. Melanie Wippermann (Espelkamp), 26. Sabrina Lange (Gehlenbeck), 27. Birte Geldmeyer (Haldem).

Jungköniginnen: 4. Mandy Kirchhoff (Haldem), 5. Sabrina Holle (Sielhorst), 6. Jasmin Thase (Frotheim), 7. Ann Theres (Fabbenstedt), 8. Janine Krohne (Varlheide), 9. Jana Plaggemeyer (Oppendorf), 10. Lea Aussieker (Offelten), 11. Lena Quester (Gehlenbeck), 12. Mareike Böhne (Wehe),13. Lara Högemeier (Wehdem), 14. Lena Windhorn (Oppenwehe), 15. Sabrina Windhorst (Varl), 16. Imke Speckmeier (Espelkamp-Alt), 17. Lisa Stevener (Hollwede), 18. Dana Tieker (Kleinendorf), 19.Kira Lüllmann (Pr.Ströhen), 20. Annika Aping (Westrup), 21. Rabea Wankelmann (Levern), 22. Melina Schwarze (Tonnenheide), 23. Justine Siemering (Rahden), 24. Wiebke White (Husen-Nettelstedt), 25. Jennifer Mende (Vehlage).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6985331?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Neuhaus fordert mehr Selbstvertrauen
DSC-Trainer Uwe Neuhaus
Nachrichten-Ticker