Haldemer unternehmen Ausflug ins Ammerland
Alte Garde unterwegs

Stemwede (WB). Einen Ausflug ins Ammerland hat die Alte Garde des Schützenvereins Haldem unternommen. Früh morgens ab Abfahrtstag hatte sich das Leitungsteam zusammen mit seinen Frauen getroffen um belegte Brötchen für das Frühstück zu schmieren. Auf dem Parkplatz Huntetal an der A29 wurde gefrühstückt. Gesättigt und mit guter Laune ging es weiter an Oldenburg vorbei nach Bad Zwischenahn.

Montag, 09.09.2019, 02:00 Uhr

Hier erwartete die Teilnehmer die »Bad Zwischenahn«, das größte Schiff der Ausflugsdampfer auf dem gleichnamigen Meer zu einer einstündigen Rundfahrt. Während der Fahrt bekamen die Haldemer einiges an Informationen über das Meer und seine Anwohner von dem bekannten Schauspieler und Kabarettisten Oliver Kalkhofe erzählt. Am Ende der Rundfahrt begann es leicht zu regnen kam die Mittagspause sehr recht.

Anschließend stand eine Rundfahrt durchs Ammerland, mit einer Reiseleiterin auf dem Programm. Auf der etwa Fahrt erfuhren die Teilnehmer sehr viel über das Leben der Menschen in der Umgebung. Ein großer Teil arbeitet auf mehr als 260 Baumschulen auf denen Bäume bis zu zehn Meter Höhe gezüchtet werden, aber auch sehr futuristisch geschorene Sträucher oder Bäume gibt es in allen Größen zu sehen.

Auch die Firma » Rügenwalder Mühle« ist ein großer Arbeitgeber. Es wurde extra eine Mühle nach dem Vorbild der Werbung nachgebaut. Es wird auch immer weniger Fleisch verarbeitet da inzwischen 40 Prozent des Umsatzes mit vegetarischen Produkten erzielt werden. Auch große Arbeitgeber sind natürlich die Kurbetriebe und der Fremdenverkehr.

Es blieben den Teilnehmern dann noch eineinhalb Stunden Zeit, um die Stadt und den Kurpark zu erkunden. Auch auf der Rückfahrt wurde noch eine kurze Pause eingelegt und dann erreichten die Teilnehmer wieder Haldem, mit dem Gefühl einen schönen, ereignisreichen Tag verbracht zu haben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6909420?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
1000 neue Stellen für Corona-Nachverfolgung in NRW
Armin Laschet (CDU, links) nordrhein-westfälischer Ministerpräsident, und Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, beantworten die Fragen von Journalisten. Foto: Federico Gambarini/dpa
Nachrichten-Ticker