Fest auf dem Gelände am Gemeindehaus zum vierten Mal ausgerichtet
Toller Spielplatz sorgt für Freude

Stemwede (WB). Mit jeder Menge gute Laune sind viele kleine und große Dielinger sowie zahlreiche Gäste in die jüngste Auflage des Spielplatzfestes gestartet. Bereits zum vierten Mal hatte die Elterninitiative Spielplatz eingeladen. Stets das Ziel fest im Auge: Förderung der Dorfgemeinschaft und aus dem Erlös neue Spielgeräte anzuschaffen.

Freitag, 06.09.2019, 05:50 Uhr aktualisiert: 06.09.2019, 09:20 Uhr
Glück gehört dazu: an der Drehscheibe versuchen sich Celia und Dileyla (v. re.). Nina Keßmann hielt Trostpreise bereits.

Zwar ist der vor gut zwei Jahren eröffnete Spielplatz bestens ausgestattet mit Klettertürmen, Rutschen, Schaukeln sowie einer Seilbahn, aber neue Spielgeräte sind beim Nachwuchs stets willkommen. Beispielsweise konnten im zurückliegenden Jahr eine Bockrutschbahn sowie ein Pendelkarussell aus dem Erlös des letzten Festes angeschafft werden.

Dem aktiven Organisationsteam, Irina Schell, Anatoli Massold, Marina Felker, Thomas Mund, Miriam Frenzel sowie Theo Frenzel, Vorsitzender von Raum für Gemeinde, ist es eine Herzensangelegenheit, den Spielplatz mit seinem attraktiven Angebot immer weiter zu entwickeln. »Nicht allein die Spielgeräte sind es, die das Areal zu einem willkommenen Treffpunkt in Dielingen machen«, machte Theo Frenzel am Rand deutlich.

Emily ließ sich gerne bunte Fantasiefiguren von Sonja Benus ins Gesicht malen.

Emily ließ sich gerne bunte Fantasiefiguren von Sonja Benus ins Gesicht malen.

2018 hatte die Volksbank Lübbecker Land eine Bank-Tisch-Bank-Kombination gestiftet, die gern angenommen wird und dank einer Spende von der Gemeinde Stemwede sowie der Jagdgenossenschaft (Landwirte) konnte in diesem Jahr ein großes Sonnensegel angeschafft werden. »Es gibt immer wieder Bürger, die etwas dazu beitragen, dass der Spielplatz ein interessantes Areal für alle bleibt«, sagte Frenzel, sogar die Hunteburger Firma Joachimmeyer habe sich eingebracht.

Das Spielplatzfest der Elterninitiative lockte am Sonntag mehrere hundert Besucher auf das weitläufige Gelände zwischen Gemeindehaus und Feuerwehr. »Wir haben ein gutes nachbarschaftliches Miteinander«, freut sich Miriam Frenzel. Auch diesmal hätten sich Kindergarten und Feuerwehr beim Fest engagiert.

Den Kindern jedenfalls gefiel das kunterbunte Spektakel. Sie tollten auf dem weitläufigen Areal herum, ließen sich schminken, drehten eine Runde auf dem Rücken von Ponys, genossen Kindercocktails und Waffeln während sich Eltern eine Pause bei Kaffee und Kuchen oder frisch gegrilltem Spanferkel gönnten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6902560?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Ahlers baut 80 Arbeitsplätze ab
Ahlers-Firmenzentrale in Herford
Nachrichten-Ticker