In Gegenfahrbahn geraten: Alleinunfall auf der Stemmer Landstraße in Minden
Stemweder verunglückt schwer

Stemwede/Minden (WB/weh). Ein Autofahrer aus Stemwede ist infolge eines Alleinunfalls auf der Stemmer Landstraße in Minden schwer verletzt worden.

Freitag, 09.08.2019, 13:55 Uhr aktualisiert: 09.08.2019, 14:10 Uhr
Symbolfoto.

Ersten Ermittlungserkenntnissen zufolge befuhr der 62-Jährige am Donnerstagabend, 8. August, um 19.40 Uhr mit einem Volkswagen die Stemmer Landstraße aus Richtung Stemmer kommend in Fahrtrichtung Friedewalde. Dabei geriet das Fahrzeug nach Zeugenaussage plötzlich nach links über die Gegenfahrbahn, einen Grünstreifen und einen Gehweg in den angrenzenden Graben und touchierte einen Baum.

Alarmierte Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Stemweder ins Klinikum Minden. Der Wagen wurde abgeschleppt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeitig Bestandteil der polizeilichen Ermittlungsarbeit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6837161?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Experten sehen FFP2-Masken kritisch
Experten halten nichts von FFP2-Masken für alle.
Nachrichten-Ticker