Taucher bergen Elfjährigen aus Silbersee – Junge stirbt im Krankenhaus
Kind stirbt nach Badeunfall

Stuhr/Landkreis Diepholz (WB). Nach einem Badeunfall im Silbersee im Landkreis Diepholz ist ein elf Jahre alter Junge gestorben.

Sonntag, 02.06.2019, 08:20 Uhr aktualisiert: 02.06.2019, 10:08 Uhr
Symbolfoto Foto: dpa

Das sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag, 2. Juni. Der Junge war am Samstagnachmittag, 1. Juni, im Schwimmerbereich des Sees in Stuhr untergegangen. Zwei Freunde meldeten ihn bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) als vermisst. Taucher bargen das Kind etwa 20 Minuten später aus dem See. Der Junge kam zwar sofort mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus in Bremen, dort starb er aber in der Nacht zum Sonntag. Wie es zu dem Unfall kam und ob der Elfjährige schwimmen konnte, werde derzeit geklärt, sagte der Polizeisprecher. Um die Betreuung der Angehörigen und Freunde kümmerten sich Seelsorger.

.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6658712?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Sie trafen sich schon vor dem Paderborner Arbeitsgericht: Przondzionos Anwalt Dr. André Soldner (links) und der Sportrechtsexperte Professor Christoph Schickhardt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker