Mitarbeiter des Life House Wehdem ziehen Bilanz
Oster-Ferienspiele ein »voller Erfolg«

Stemwede-Wehdem (WB). Ein äußerst positives Fazit zu den Oster-Ferienspielen in Stemwede haben Tanja Uetrecht und Timm Clauß vom Life House gezogen. Sie waren maßgeblich an der organisatorischen Abwicklung der Ferienspiele beteiligt und haben viele Aktionen selbst durchgeführt.

Dienstag, 07.05.2019, 02:00 Uhr
Vor allem die Bastelangebote während der Ferienspiele haben sich bei den Mädchen und Jungen großer Beliebtheit erfreut.

So gab es 22 Aktionen wie Fahrten, Bastelkurse, Koch- und Backangebote und eine lange Filmnacht, die von den elf Ferienspiel-Anbietern zum Teil gemeinsam durchgeführt wurden. Die Veranstalter konnten sich über mehr als 300 teilnehmende Kinder freuen. Die Resonanz war so groß, dass fast alle Kurse voll waren und es Wartelisten gab.

Besonderer Beliebtheit erfreuten sich die Fahrten. Insbesondere stieß die Fahrt zum Bullermeck, dem Spiel- und Abenteuerpark am Alfsee und zum Tier- und Freizeitpark Thüle auf ein großes Interesse. Fahrten zur Kartbahn, zum Kubikus oder zur Wissenswerkstatt nach Diepholz waren nicht weniger spannend und abwechslungsreich.

»Auch die Bastelangebote wurden wieder gut angenommen«, sagte Timm Clauß. »Kochen wie die Großen« sei abermals sehr gut besucht gewesen. »Die Kinder haben tolle Rezepte ausprobiert und es hat lecker geschmeckt.« Auch die Waldrallye mit Schatzsuche habe bei tollem Wetter wieder super viel Spaß gemacht.

Die Vormittagsbetreuung für sechs bis zwölfjährige Kinder von berufstätigen Eltern sei zudem gut angenommen worden. Täglich seien die Kinder von 8 bis 13 Uhr im Life House gewesen und hätten eine abwechslungsreiche Betreuung erhalten. »Die Kinder hatten viel Spaß und es war immer was los«, sagte Tanja Uetrecht, die ähnliche Rückmeldungen von den anderen Anbietern erhielt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6593191?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
„Big Brother Award“ für Tesla
Cockpit eines Tesla S: Der US-Konzern erhält den Big Brother-Award, weil der Autobauer reichlich Daten über seine Fahrer sammelt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker