Sozialverband Oppenwehe mit 269 Mitgliedern zahlenmäßig an Spitze
Stärkste Gruppe in Stemwede

Stemwede (WB/bo). Auf ein mit zahlreichen Veranstaltungen gespicktes Jahr haben die Mitglieder des Sozialverbandes Oppenwehe zurück geblickt. Der 269 Mitglieder zählende Verband hat im Vereinslokal Moorhof Huck seine Jahreshauptversammlung abgehalten.

Dienstag, 05.02.2019, 10:00 Uhr
Elfriede Büttemeier (Mitte) ,hier mit erhielt für eine mehr als 20-jährige Vorstandsarbeit eine Ehrenurkunde mit Plakette. Foto: Karl-Heinz Bollmeier

Die Vorsitzende Elisabeth Möller begrüßte Erwin Stefener vom Kreisverband, der später eine Stellungnahme zur neuen Beitragsberechnung abgab.

Mitglieder geehrt

Etliche Ehrungen standen auf der Tagesordnung. Bei der Auszeichnung langjähriger Mitglieder konnten allerdings nicht alle zu Ehrenden anwesend sein. Eine Urkunde und die Ehrennadel mit Blumenstrauß für eine 10-jährige Mitgliedschaft erhielten Ingrid Feierabend und Karl-Heinz Randermann.

Für 25-jährige Treue zum Verband wurden Inge Hasse­brock und Gerda Böning bedacht. Bereits 35 Jahre gehört Heini Huck-Schütte dem Oppenweher Verband an. Eine besondere Würdigung erhielt für ihre mehr als 20-jährige Vorstandsarbeit Elfriede Büttemeier, die das Amt der Kassiererin in jüngere Hände abgab.

Betty Möller bedankte sich bei den Mitgliedern. Die Vorsitzende betonte, man könne nur gemeinsam und durch die langjährige Treue zum Verband viel bewegen und bewirken. Besonders freute sich die Vorsitzende, im vergangenen Jahr wieder einige Neuaufnahmen verzeichnen zu können. Oppenwehe stellt weiterhin den stärksten Sozialverband in der Gemeinde Stemwede.

Jahresresümee

Willi Klamor, Margret Martens und Karl-Heinz Möller fungierten als Revisoren. Sie bescheinigten der Kassiererin Elfriede Büttemeier eine tadellose Kassenführung, so dass dem Vorstand Entlastung erteilt wurde.

Im Jahresresümee erinnerte die Vorsitzende an die zahlreichen, Unternehmungen, wobei sie besonders den mehrtägigen Jahresausflug nach Kühlungsborn und die Teilnahme am Weihnachtsmarkt an der Klus hervorhob.

Die Oppenweher weisen noch daraufhin, dass eine Fahrt zum Theaterstück der Gruppe Gaue im den Tierpark Hannoversch Ströhen geplant ist. Anmeldungen sind erforderlich. Termin der Veranstaltung ist der Sonntag, 23. Februar.

Birgit Meier ist Kassiererin

Einen wahren Wahlmarathon hatten die Mitglieder abzuwickeln. Hier ergaben sich Wiederwahl für die Vorsitzende Elisabeth Möller, den 2. Vorsitzenden Wolfgang Klunker, Schriftführerin Marion Hodde und der 2. Schriftführerin Birgit Rudolph Wiederwahlen. Frauensprecherinnen bleiben Sieglinde Biebusch und Ingrid Feierabend. Beisitzer sind Egon Lammert und Roland Weisser.

Neugewählt wurde Heiner Meier. Für die nicht mehr kandidierende Elfriede Büttemeier als Kassiererin wählte die Versammlung Birgit Meier als Nachfolgerin. Ihr Stellvertreter wurde für die auf eigenen Wunsch ausscheidende Dietlind Galla Karl-Heinz Bollmeier. Die Kassenprüfung übernehmen Margret Martens, Karl-Heinz Möller und – neu – Willi Meier für den ausscheidenden Willi Klamor.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6369897?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
Gut gemeint ist nicht gut gemacht
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker