An der Leverner Mühle geht es am Sonntag rund – Ansprechendes Jahresprogramm Ansturm auf Pickert eröffnet die Saison

Stemwede (WB). Die Wettervoraussagen für Sonntag, 8. April, lassen einen schönen Frühlingstag erwarten. Wetterbedingungen, die zu einer Radtour animieren. Viele Radler dürften dabei das Mühlengelände in Levern als Ziel wählen, zumal dort Dirk Rabenort aus Rahden und Friedemann Koch aus Lübbecke historische Fahrräder aus ihren Privatsammlungen zur Saisoneröffnung in Levern ausstellen.

Es gibt Pickert zum Auftakt der Mühlensaison in Levern am 8. April. Wie im Vorjahr wird an 28 Pickertplatten von den Mitarbeiterinnen diese Spezialität frisch gebacken.
Es gibt Pickert zum Auftakt der Mühlensaison in Levern am 8. April. Wie im Vorjahr wird an 28 Pickertplatten von den Mitarbeiterinnen diese Spezialität frisch gebacken.

Passend zum Thema Fahrrad informiert der RSC-Niedermehen über seine Radfahr- und Breitensportangebote. Der erste Mahl- und Backtag der Saison beginnt bereits in der Mittagszeit, da Pickert in der Museumshalle frisch gebacken wird.

Das bewährte Pickertteam um Sophie Hegerfeld-Schmidt stellt sich wieder auf eine rege Nachfrage ein und wird an 28 Pickertplatten gleichzeitig die westfälische Spezialität backen.

Zur Vermeidung von Warteschlagen werden allerdings ab 11.30 Uhr nur noch Portionsmengen zum eigenen Verzehr vor Ort abgegeben. »Wir freuen uns zwar, dass sich der von uns zubereitete und frisch gebackene Pickert so gut ankommt und viele Besucher selbst weite Anfahrtswege in Kauf nehmen. Wer größere Stückmengen an Pickert erwerben möchte, muss dies zur Vermeidung von Wartezeiten aber vorher mit uns absprechen«, sagt die Teamleiterin.

Es gibt auch Butterkuchen

Trotz des Pickertangebotes müssen die Besucher aber nicht auf den beliebten Butterkuchen verzichten, der im Steinbackofen von Achim Reddehase gebacken wird. Wenn die Wettervorhersagen eintreffen, dann wird das Kaffeetrinken unter freiem Himmel erfolgen können.

Nach der Saisoneröffnung am 8. April werden die folgenden Mahl- und Backtage wieder jeweils am 1. Sonntag im Monat veranstaltet. Beim Mahl- und Backtag am 6. Mai tritt ab 14 Uhr der Spielmannszug Levern auf. Die Schützen aus dem benachbarten Destel werden im Zuge einer Mitmachaktion ab 14 Uhr zeigen, wie man mit dem Sportbogen treffsicher umgeht.

Line Dance unter Mühlenflügeln

Am Deutschen Mühlentag (21. Mai), erwarten die Mühlen- und Altmaschinenfreunde bereits ab 11 Uhr die Besucher mit Mahl –und Sägevorführungen. Bei einem erweiterten Bewirtungsangebot gibt es Line Dance unter Mühlenflügeln ab 14 Uhr. Auftreten wird die »Modern Dance Gruppe« des TuS Oppendorf. Dieter Sander leitet danach ein »offenes Tanzen« und moderiert es.

Zum Mühlentag am 3. Juni ist Countrymusic angesagt. Mario Brinkmeier mit Tochter Michelle aus Dielingen treten ab 14 Uhr an der Hofmahlmühle auf. Am 1. Juli wird um 11 Uhr ein plattdeutscher Gottesdienst veranstaltet. Nach dem Mittagsimbiss singt die Musikgruppe Return und gegen 15 Uhr die Tanzgruppe »Super Sonic Crew«. Hip-Hop-Tanzen mit Patsy Hull für sechs bis zehnjährige Kinder ist dabei als Mitmachaktion konzipiert.

Volkstümliche Klänge, vor allem bekannte Schlager und Oldies werden zum Mühlentag am 6. August Rudolf Elsing und Sängerin im Gepäck haben. Für den letzten Mühlentag der Saison am 2. September wird wieder ein Pickertessen vorbereitet. Der Shanty-Chor Dümmersee gibt dann ein großes Konzert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.