Unfall in Stemwede Auto überschlägt sich

Stemwede (WB). Ein 19-Jähriger Autofahrer hat am Samstagmorgen, 20. Januar, auf der Rahdener Straße in Oppendorf die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Dabei verletzte sich der Stemweder leicht.

Ein Krankenwagen hat einen 19-jährgen Stemweder ins Krankenhaus gebracht. Der junge Autofahrer war in Oppendorf von der Straße abgekommen.
Ein Krankenwagen hat einen 19-jährgen Stemweder ins Krankenhaus gebracht. Der junge Autofahrer war in Oppendorf von der Straße abgekommen.

»Als der Mann etwa um 5 .45 Uhr mit seinem Ford auf der Rahdener Straße aus Richtung Wehdem kommend unterwegs war, verlor er ausgangs einer Linkskurve in Höhe der Einmündung Schleediek auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über den Wagen«, schreibt die Polizei. »Er rutschte mit seinem Auto zunächst auf die Gegenfahrbahn und schleuderte dann in den rechts neben der Fahrbahn verlaufenden Graben. Der Ford überschlug sich und kam auf einem Acker zum Stehen.«

Der Mann wurde leicht verletzt. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Das Fahrzeug musste geborgen und abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von 4000 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.