Oppendorfer Vereinsmitglieder ziehen Jahresbilanz, wählen und ehren Vorfreude auf das Schützenfest

Stemwede-Oppendorf (WB). Auf ein harmonisches Jahr hat der Oppendorfer Schützenverein wären seiner Jahreshauptversammlung zurückblicken können.

Von Heidrun Mühlke
Vorsitzender Carsten Felber mit Königen und Geehrten (v.li.): König Ralf Klingsieck, Jungkönigin Anna-Luisa Ernst, Jungprinz Rene Möller, Wolfgang Kähler, Lucas Fortmann, Dorle Klingsieck, Melanie Becker, Dirk Gerding, Manfred Piper und Lars Gerding.
Vorsitzender Carsten Felber mit Königen und Geehrten (v.li.): König Ralf Klingsieck, Jungkönigin Anna-Luisa Ernst, Jungprinz Rene Möller, Wolfgang Kähler, Lucas Fortmann, Dorle Klingsieck, Melanie Becker, Dirk Gerding, Manfred Piper und Lars Gerding. Foto: Heidrun Mühlke

Nach Angaben des Vorsitzenden Carsten Felber war das Schützenfest der Höhepunkt im Sommer des zurückliegenden Jahres. Nun blicken die Grünröcke schon auf das Schützenfest in diesem Jahr, das für den 25. und 26. Mai anberaumt ist. Zuvor allerdings wird am 27. Januar Winterball im Gasthaus Bosse gefeiert.

Felber freute sich, mit Jana Plaggemeyer, Jan Vögeding, Lennart Heitmann und Robert Ries neue Mitglieder im Verein begrüßen zu können. Nach den Jahresberichten aus den Reihen des Vorstandes standen die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Wiedergewählt wurden einmütig Thomas Haarmeyer als Kassierer, Frank Steinbrink als Schriftführer sowie Birgit Gerding als Pressewartin. Neue Kassenprüfer sind Jens Lösche und Dorle Klingsieck.

Bevor Carsten Felber langjährige Mitglieder ehrte, ernannte er Lars Gerding zum neuen Tambourmajor. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Dirk Gerding, Hella Bohne, Manuel Becker, Tobias Becker, Melanie Becker, Robert Kramer und Monika Lösche Urkunden. Zu Ehrenmitglieder ernannte Felber Christa Schmidt, Wolfgang Kähler, Gerhard Buck, Dieter Sander und Eckhard Meiser.

Vereinsmeister 2017 wurden bei den Schülern Anna Steinkamp (105,9 Ring), bei den Junioren Lucas Fortmann (87 Ring), bei den Damen Dorle Klingsieck (99 Ring), bei den Schützen Pierre Peitzmeyer (90), in der Altersklasse Manfred Piper (93) und bei den Senioren Horst Piper (97).

Der Vorstand wies darauf hin, dass die Tannenbaumaktion der Jungschützen am kommenden Samstag, 13. Januar, ab 9.30 Uhr durchgeführt werden soll.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.