Neue Majestät regiert mit Ehefrau Angelika – Simon Kellermann ist Jungkönig Wolfgang Rosengarten schwingt das Zepter in Stemwede-Haldem

Stemwede (hm). Im Ilweder Wäldchen haben die Haldemer Grünröcke ihr Sommerschützenfest und gleichzeitig die neuen Majestäten gefeiert. Einer der Höhepunkte war die Proklamation der neuen Schützenkönige. Wolfgang Rosengarten, eines der aktivsten Vereinsmitglieder, schwingt das Zepter bei den Altschützen.

Das neue Königspaar ist gefeiert worden: Wolfgang Rosengarten regiert mit Ehefrau Angelika die Haldemer Schützen.
Das neue Königspaar ist gefeiert worden: Wolfgang Rosengarten regiert mit Ehefrau Angelika die Haldemer Schützen. Foto: Heidrun Mühlke

Der 60-jährige Vertriebsleiter der Lübbecker Barre-Brauerei hob seine Frau Angelika mit auf den Thron. »Endlich habe ich es geschafft, König zu werden«, jubelte der Haldemer, der 1981 schon einmal Jungschützenkönig war.

Achim Strohmeyer ist Vizekönig

Unterstützung bekommt das Regentenpaar von Adjutant Martin Boguschewski sowie den Ehrendamen Heidi Lilie und Gabi Meyer. Für Achim Strohmeyer reichte es im spannenden Wettkampf der drei Königsanwärter für die Vizekönigswürde, Kerstin Engel musste sich mit dem dritten Platz begnügen. Den Wanderpokal der Könige in Sperrfrist erhielt Holger Meyer.

Den Thron der Jungkönige besetzt in diesem Jahr Simon Kellermann. Der 27-jährige Haldemer Landwirt wählte Michelle Brinkmeier zu seiner Königin. Die Pflichten des Adjutanten übernimmt Oliver Schwettmann, Ehrendamen sind Maren Strubberg und Annika Beeke. Den Wanderpokal für Jungkönige in Sperrfrist holte Andre Schwettmann.

Clara Flothmeyer ist Kinderkönigin

Vor der Umkrönung auf dem Königshügel hatten die scheidenden Majestäten noch einmal das Wort. Der Vorsitzende des Vereins, Frank Martens, der mit seiner Frau Silke bis zur Proklamation die Altschützen regierte, dankte allen, die zu einem harmonischen Königsjahr beigetragen hatte. Auch Andre Schwettmann, der scheidende Jungkönig, fand lobende Worte für Hofstaat und Schützenvolk.

Die Kinderkönigswürde errang bereits am Samstag Clara Flothmeyer. Im Wettkampf ließ sie Sophie Röttcher (Vizekönigin), Thea Hemann und Nico Kirchhoff hinter sich. Die zwölfjährige Clara wählte Karl-Moritz Nobbe zum Prinzgemahl. Begleitet werden die Majestäten von Adjutant Linus Rykowski sowie den Ehrendamen Thea Hemann und Rabea Hösel.

»Musik-Team« sorgt für Stimmung

Gefeiert wurde der Samstagabend mit befreundeten Gastvereinen und einer Abordnung von Drohner Schützen, die mit dem Rad angereist waren. Für Stimmung im Festzelt sorgte an beiden Abenden das »Musik-Team«.

Die Umzüge von den Königshäusern zum Festplatz unterstützten der Feuerwehrmusikzug Holzhausen II sowie der Reininger Spielmannszug.

In das Sommerschützenfest war das Schießen um verschiedene Pokale integriert. Den Jugendpokal holte Pia Röttcher, sie verwies Bennet Putzer, Ilwy Flothmeyer, Mandy Kirchhoff und Luise Geldmeyer auf die Plätze. Der Schülerpokal ging an Robin Zyla, weitere Platzierungen ergatterten Linus Rykowski, Nico Kirchhoff, Miles Kemper und Marlene Kramer. Erstmals schoss die Alte Garde um einen Pokal – den holte Horst Rennegarbe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.