Achtjähriger Kicker des TuS Levern ist Einlaufkind beim Länderspiel in Dortmund Fußballstar nimmt Ben an die Hand

Stemwede  (WB). Wenn am Mittwochabend, 22. März, die deutsche Fußball-Nationalelf in den Signal Iduna Park in Dortmund einläuft, um gegen die Nationalmannschaft aus England anzutreten, wird auch Ben Henke aus Levern dabei sein.

Von Heidrun Mühlke
Der achtjährige Ben Henke aus Levern freut sich auf einen Einsatz als Einlaufkind beim Länderspiel in Dortmund.
Der achtjährige Ben Henke aus Levern freut sich auf einen Einsatz als Einlaufkind beim Länderspiel in Dortmund. Foto: Heidrun Mühlke

Der Achtjährige, der beim TuS Levern Fußball spielt, hat einen Platz in der McDonald‘s-Fußballeskorte gewonnen und wird an der Hand eines deutschen Nationalspielers mit auf das Spielfeld einlaufen.

Ein Traum geht in Erfüllung

»Das ist ein Traum, ein einmaliges Erlebnis, dabei zu sein«, sagt Bens Mutter Bianca Henke. Hand in Hand mit dem Lieblingsspieler – welches Kind träumt nicht davon? Für Ben geht dieser Traum jetzt in Erfüllung.

Welches Kind mit welchem Spieler auf das Spielfeld läuft, wird vom DFB kurz vor Spielbeginn bekannt gegeben. »Ist mir eigentlich egal«, sagt der Leverner Grundschüler im Gespräch mit dieser Zeitung. Er hatte Lukas Podolski als seinen Lieblingsspieler angegeben, mit dem er aufs Feld laufen möchte. »Auf dem Fragebogen konnte man vorher einen Wunsch angeben, wer es sein soll«, sagt der Schüler. »Aber Manuel Neuer wäre auch okay.«

Zwei Tage schulfrei

Mit dabei sind Bens Eltern, Nico und Bianca Henke. Auch sie dürfen das Spiel live vor Ort miterleben. »Man hat für alles gesorgt, damit es für uns ein wirklich unvergessliches Erlebnis wird«, freut sich die Mutter. Ben hat für zwei Tage schulfrei bekommen.

Mit der Bahn reisen die drei Leveraner nach Dortmund. Sie werden in einem guten Hotel einquartiert und für Essen und Trinken ist ebenfalls gesorgt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.