Ampelanlage außer Betrieb
Erneuter Unfall am Kleinendorfer Kreuz

Rahden (WB) -

Innerhalb weniger Tage ist es am Donnerstag in Rahden-Kleinendorf auf der Kreuzung der Diepholzer Straße (B 239) und der Lemförder Straße zum Unfall zweier Verkehrsteilnehmer gekommen.

Freitag, 22.01.2021, 11:46 Uhr aktualisiert: 22.01.2021, 12:50 Uhr
Zwei Autos sind erneut auf der Kreuzung der Bundesstraße mit der Lemförder Straße kollidiert. Foto: Polizei

Es entstand erheblicher Sachschaden. Untere anderem wurde diesmal – nach Angaben der Straßenmeisterei Espelkamp – ein weiterer Mast der Ampel-Anlage beschädigt.

Nach ersten Angaben der Polizei hatte ein 44-Jähriger aus Stemwede gegen 17.15 Uhr aus Sielhorst kommend die Lemförder Straße befahren und musste an der Kreuzung zur B 239 zunächst verkehrsbedingt anhalten. Als der VW-Fahrer anfuhr, um die Kreuzung geradeaus nach Rahden zu überqueren, kam es zum Zusammenstoß mit dem von rechts kommenden Fiat Ducato eines Fahrers aus Sulingen (58), der auf der Bundesstraße auf dem Weg in Richtung Diepholz war.

Dadurch geriet der Fiat Transporter nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Lichtzeichenanlage sowie einem Leitpfosten und kam im Straßengraben zum Stillstand. Der Golf drehte sich und verblieb auf der Fahrbahn.

Beide Fahrer wurden durch den Zusammenstoß verletzt und vom Rettungsdienst vor Ort ambulant versorgt. Zum Unfallzeitpunkt war die dortige Ampelanlage außer Betrieb.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7779049?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
Lockdown wird verlängert - mit Öffnungsmöglichkeiten
Bund-Länder-Runde: Lockdown wird verlängert - mit Öffnungsmöglichkeiten
Nachrichten-Ticker