Corona im Preußisch Ströher Pflegeheim: Zahl der Verstorbenen auf neun gestiegen
Neue Tests bei den Bewohnern negativ

Rahden-Preußisch Ströhen (WB/ni) -

„Keiner unserer Bewohner ist in den vergangenen zwei Tagen positiv auf Corona getestet worden“, sagt Jürgen Storz, Geschäftsführer des Preußisch Ströher Pflegeheimes Familie Gärtner. Doch muss er auch einen Todesfall vermelden: Am Donnerstag ist eine 77-jährige Bewohnerin mit Vorerkrankungen an den Folgen der

Freitag, 08.01.2021, 13:27 Uhr aktualisiert: 08.01.2021, 14:20 Uhr
Im Preußisch Ströher Alten- und Pflegeheim sind bisher keine neuen Corona-Fälle aufgetreten. Foto: Michael Nichau

Doch blickt Storz mittlerweile positiv in die Zukunft: Es kämen bis Sonntag sieben Mitarbeiter aus der häuslichen Quarantäne zurück in den Dienst. Demgegenüber seien seit Mittwoch drei Mitarbeiter neu infiziert und müssten in die Isolation.

„Der Wochenenddienst ist gedeckt. Das ist eine sehr gute Nachricht“, sagt der Geschäftsführer. Und: „Niemand ist ins Krankenhaus verlegt worden“, sagte er. Es gelte aber, weiter wachsam zu sein und abzuwarten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7757125?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
Streit um Bundes-Notbremse - Engpässe auf Intensivstationen
Das Parlament hat hitzig über die in der bundesweiten Corona-Notbremse vorgesehenen Ausgangsbeschränkungen diskutiert.
Nachrichten-Ticker