Neuer Schierbaum-Inhaber Andreas Steinkamp eröffnet am 7. November
Optimistisch in die Zukunft

Rahden (WB). Gerne hätte Andreas Steinkamp seine Kunden mit einem Sektempfang begrüßt – doch darauf muss er wegen der aktuellen Situation leider verzichten. Dennoch freuen er und sein Team sich auf die Neueröffnung des alteingesessenen Betriebs Schierbaum an der Steinstraße 2 in der Rahdener Innenstadt.

Donnerstag, 05.11.2020, 03:06 Uhr aktualisiert: 05.11.2020, 03:10 Uhr
Eine Rahdener Institution: das Fachgeschäft Schierbaum. Andreas Steinkamp führt es in bewährter Weise in die Zukunft. Foto: Sandra Reuter

Steinkamp hat den Betrieb von Werner Schierbaum übernommen, der sich nach 45 Jahren Ende September in den Ruhestand verabschiedete (diese Zeitung berichtete). Nach einigen Wochen Umbau- und Renovierungsphase steht das Geschäft den Kunden nun ab diesem Samstag, 7. November, von 9 Uhr an wieder offen.

Andreas Steinkamp, der darüber hinaus zwei Büro- und Geschenkartikel-Fachgeschäfte in Lübbecke (Gänsemarkt 4) und Bohmte (Bremer Straße 16) betreibt, hat die Zeit genutzt, um frischen Wind in den Laden zu bringen. Die Räume wurden mit neuem Boden, Lampen und Farben umgestaltet und neu sortiert.

Einkaufsgemeinschaft

Geblieben ist das bewährte Warenangebot, das Werner Schierbaum über lange Jahre etabliert hat: Schreibwaren, Büroartikel, Schulranzen, ein umfangreiches Grußkartensortiment, Bastelzubehör, Kinderbücher und mehr – eben alles, was die Rahdener aus „ihrem” Geschäft kennen. Der neue Inhaber ist schon seit 1996 in der Branche tätig – bringt also viel Erfahrung und Kompetenz mit. Beibehalten hat er den Namen des Ladens, wenngleich ein kleiner Zusatz hinzugekommen ist: Er firmiert jetzt unter „Skribo-Schierbaum“. Hinter „Skribo“ verbirgt sich eine Einkaufsgemeinschaft, in der Steinkamp als Händler organisiert ist.

Er hat die Produktpalette im Deko- und Geschenkartikelbereich um einige Waren erweitert. So können die Kunden dort nun etwa auch heliumgefüllte Luftballons kaufen. Damit folgt der Geschäftsinhaber einem schon seit einigen Jahren existierenden Trend. „Solche Ballons sind beispielsweise bei Geburtstagen, Hochzeiten und anderen Anlässen sehr beliebt“, sagt er. Neu dazugekommen sind außerdem Globen.

Kreative Geschenkverpackungen

Im Dienstleistungsbereich und für Firmenkunden bleibt Schierbaum ebenfalls Ansprechpartner, etwa, wenn es um die Gestaltung von Karten aller Art geht. Der bewährte Kopierservice bleibt erhalten; des Weiteren kann man sich individuelle Stempel erstellen oder Geschenke kreativ verpacken lassen. „Dieser Service ist den Kunden enorm wichtig“, weiß Mitarbeiterin Nicole Drees.

Zum Team gehören neben ihr Heike Gräf und Sabrina Lorenz, die Andreas Steinkamp von seinem Vorgänger übernommen hat, sowie Kerstin Schmidt. Ab Dezember wird Larissa Rosenbohm die „Schierbaum-Mannschaft“ ergänzen. Auf ein eingespieltes Team legt der Inhaber besonders großen Wert – nur damit sei man heutzutage gut aufgestellt. Schließlich kann kein Online-Handel das persönliche Beratungsgespräch ersetzen.

Schwerer Abschied

Andreas Steinkamp ist sehr zuversichtlich, dass er das „Lebenswerk“ von Werner Schierbaum erfolgreich weiterführen kann. In der Einkaufsstadt Rahden sieht er gute Perspektiven und viel Potential – obwohl die Zeiten für einen Neuanfang sich in der aktuellen Corona-Lage etwas schwieriger gestalteten als sonst, sagt der 54-Jährige. „Wir können jetzt noch nicht wissen, was die Zukunft bringt. Doch ich gehe das Ganze optimistisch an und hoffe, dass die Kunden alle Bemühungen mittragen.“

Werner Schierbaum ist der Abschied von seinem Geschäft nicht ganz leicht gefallen, schließlich ist der vom Großvater gegründete Betrieb schon seit 110 Jahren eine echte Institution in der Auestadt. Umso größer ist die Freude – auch angesichts des Geschäftesterbens in vielen Innenstädten– dass es jetzt in bewährter Weise und in frischem Gewand weitergehen kann.

Die Öffnungszeiten des Rahdener Fachgeschäfts bleiben die bekannten: montags bis freitags ist das Team von 9 bis 13 sowie von 14.30 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr für die Kunden da.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7663306?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker