Varler Sportverein setzt auf den bewährten Vorstand
„Union“ wählt und ehrt

Rahden (WB/ni). Neben Jahresberichten aus den verschiedenen Abteilungen haben bei der Jahresversammlung von Union Varl Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder und Wahlen zum Vorstand im Mittelpunkt gestanden.

Samstag, 04.01.2020, 02:00 Uhr aktualisiert: 04.01.2020, 05:02 Uhr
Die Geehrten Vereinsmitglieder bei Union Varl mit (von links): Anette Streich, Jennifer Rehling, Günter Osterbrock, Anika Schmidt, Walter Wimmer, Melanie Kemper, Lothar Behl, Gerhard Kokemoor, Marcel Redeker, Daniel Pöttker, Sandra Eikenhorst, Thomas Kämper, Claudio Roch, Bastian Halve und dem wiedergewählten Vorsitzenden Uli Eikenhorst.

Ehrungen

Folgende Sportler werden mit der silbernen Ehrennadel des Vereins für zehnjährige aktive Tätigkeit bei Union Varl ausgezeichnet: Florian Eckhard, Henrik Grundmann, Bastian Halve, Thomas Kämper, Claudio Roch, Daniel Pöttker, Jennifer Rehling, Anika Schmidt, Saskia Schmidt, Sandra Eikenhorst, Melanie Kemper und Anke Krüger. Die silberne Ehrennadel des Vereins für 25-jährige passive Vereinszugehörigkeit erhalten Dennis Becker, Lothar Behl, Ulf Griepenstroh, Mario Leppek, Günter Osterbrock, Anette Streich und Walter Wimmer. Für 50-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Gerhard Kokemoor und Günter Meyer geehrt. Sie erhalten eine Urkunde sowie eine Dauerkarte für alle Fußball-Spiele im United Park. Außerdem überreichte Kreisvorsitzender Karl-Heinz Eikenhorst Ehrenamtspreise an Anna Lena Hadler (Bereich Breitensport) und Marcel Redeker (Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt).

Wahlen zum Vorstand

Bei den Vorstandswahlen wurde Uli Eikenhorst als 1. Vorsitzender einstimmig wiedergewählt, er ist seit zwölf Jahren in diesem Amt bei „United“. Ebenfalls wiedergewählt wurden Lars Meier als 2. Geschäftsführer, Tobias Drunagel als 1. Kassierer und Jan Streich als 3. Kassierer. Für die ausscheidenden Kassenprüfer Raimund Rüter und Frank Möller sind Mirko Schmale und Andre Lange neu gewählt worden.

Viele Mitglieder

Erstmals wurde die 900er-Marke bei der Mitgliederzahl „geknackt“: Aktuell hat Union Varl 901 Mitglieder. Derzeit sind mehr als 240 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren im Verein aktiv.

Film ersetzt Bericht

Wie auch in den vergangenen Jahren verzichtete Vorsitzender Uli Eikenhorst auf einen klassischen Jahresbericht und zeigte stattdessen in einem etwa 15-minütigen Film viele Fotos und Videos von kleinen und großen Ereignissen des Jahres, so unter anderem von der ersten „United Darts Championship“ im Januar, vom Karneval, von den Ausflügen der Fußballjugend zum FreewayCup, zu den Bundesligaspielen in Bielefeld und in Wolfsburg, vom Tischtennis-Schnuppertag für Kinder und Jugendliche und dem daraus entstandenen Jugendtrainingsangebot sowie von der neuen Beregnungsanlage auf dem Sportplatz.

Außerdem gab er einige Statusmeldungen aus dem Projekt „United 2021“, bei dem der Blick gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern bereits auf das 100-jährige Jubiläum von Union Varl gerichtet wird. In diesem Jahr werden nun verstärkt die Arbeitsgruppen aktiv. Uli Eikenhorst bedankte sich im Namen des Vereins auch noch einmal beim Förderverein. Dieser leiste große Unterstützung bei der Finanzierung verschiedenster Projekte, vor allem im Fußball-Jugendbereich.

Aus den Abteilungen

Breitensport (Ilka Schmale): Die verschiedenen Gruppen werden weiterhin gut besucht. Um das Ziel, Vereinsmitgliedern aller Altersklassen die Möglichkeit zu geben, sich in geselliger Runde sportlich fit zu halten, wurde das Angebot in diesem Jahr noch weiter ausgebaut und durch drei neue Gruppen ergänzt: „Fit im Sitzen“, „Inliner fahren für Kids“ und „Kids in Bewegung“ für Kinder im Vorschulalter. Insgesamt sind aktuell rund 140 Sportlerinnen und Sportler in zehn Gruppen aktiv.

Tischtennis (Frank Möller): Aktuell nehmen drei Herrenmannschaften in der 2. und 3. Kreisklasse am Spielbetrieb teil. Zum Schnuppertag im November kamen 14 Kinder und Jugendliche. Das positive Feedback sorgte dafür, dass seit Ende November wieder ein Jugendtraining angeboten wird – immer freitags von 17.30 bis 19 Uhr in der Varler Turnhalle. Volleyball (Silvia Boelk): Die Hobbymannschaft erfreut sich nach wie vor gutem Zuspruch und hoher Beteiligung und ist damit die mitgliederstärkste Mannschaft der Sparte. Kinder und Jugendliche, die Volleyball spielen oder den Sport einfach mal ausprobieren möchten, dürfen sich jederzeit melden.

Fußballjuniorenabteilung (Oliver Röhe): Man sei stolz darauf, als einziger Verein im Fußballkreis Lübbecke eine eigenständige A-Jugend stellen zu können. Das sei das Resultat der guten Arbeit in den unteren Jugendmannschaften. Allein in den Jungjahrgängen sind aktuell etwa 45 Kinder aktiv.

Fußballseniorenabteilung (Mario Lange): Seit nun fast zehn Jahren nehmen vier Herren- und eine Damenmannschaft am Spielbetrieb teil. Besonders das Damenteam setzte in der vergangenen Saison das sportliche Ausrufezeichen mit dem Relegationsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga. In der laufenden Saison ist die zweite Mannschaft die positivste Überraschung und spielt erfolgreich „oben“ mit.

Darts (Pascal Meier): Die jüngste Abteilung bei Union Varl ist die Darts-Abteilung. Seit vier Jahren besteht sie nun und kann weiterhin Zuwachs verzeichnen. Im vergangenen Jahr starteten 27 Dart-Spieler einen eigenen Ligaspielbetrieb. Immer montags um 19 Uhr treffen sie sich im Sportlerheim.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168284?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
Großfamilie behindert Rettungskräfte
Aus Sorge vor Tumulten am Städtischen Krankenhaus zeigte die Polizei am Freitag Präsenz. Dort wurde der 70-Jährige am Donnerstag eingeliefert, wo er am Freitag auch verstarb. Angehörige hatten zuvor schon den Rettungseinsatz behindert. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker