Dorfpokal ausgerichtet und Jubiläum des Schießstandes begangen Schützen schießen und feiern

Rahden (WB). Über viele Besucher beim Dorfpokalschießen haben sich die Tonnenheider Schützen gefreut, die außerdem das 50-jährige Jubiläum ihres Schießstandes in Rüters Gasthaus feierten,

Von Peter Götz
Siegerinnen beim Dorfpokal und Offizielle (von links): Martina Eilers, Sportleiter Uwe Borowski, Ortsvorsteherin Marlies Schröder, Bianca Zeh, Marion Detering, Annemarie Klasing, Celina Barg, Meike Bertelsmann und Ortsvorsteher Christian Krüger.
Siegerinnen beim Dorfpokal und Offizielle (von links): Martina Eilers, Sportleiter Uwe Borowski, Ortsvorsteherin Marlies Schröder, Bianca Zeh, Marion Detering, Annemarie Klasing, Celina Barg, Meike Bertelsmann und Ortsvorsteher Christian Krüger. Foto: Peter Götz

Insgesamt 85 Teilnehmer in 10 Damen- und 17 Herrenteams lieferten sich am Nachmittag auf einen spannenden Wettkampf.

Die Geschichte

Die Anfänge des SV Tonnenheide gehen auf das erste Bedingungsschießen am 4. Juli 1935 an der Aue zurück. Die erste Kleinkaliber-Bahn gab es ab 1960 in der Gaststätte Buschmann-Dreisörner. Mit dem Luftgewehr wurde damals im Festsaal geschossen. Auch in Schmalge diente der Saal von Renate und Werner Kloss als improvisierte Luftgewehr-Bahn.

Nägel mit Köpfen machte dann im Jahr 1969 Schießsportleiter Hermann Lehde, nachdem die Familie Rüter über einen 99 Jahre währenden Pachtvertrag, dem Schützenverein ein Grundstück zum Neubau eines Schießstandes zur Verfügung stellte. Mit vereinten Kräften, viel Einsatz auch der Sportschützen und großzügiger Unterstützung durch Firmen und Privatleute entstanden fünf Bahnen mit 50 Metern Länge, auf denen auch 25 Meter Luftgewehr-Ausscheidungen ausgetragen werden können.

Freude über Spende

Natürlich muss ein solcher Stand unterhalten werden und da kam eine Spende gerade recht. Die überreichte Sascha Hiller, Leiter der Geschäftsstelle Rahden der Volksbank Lübbecker Land, dem Vorsitzenden und Major Jörg Peper. Für Sascha Hiller, seit mehreren Jahren Mitglied im Schützenverein, gab es im Gegenzug eine Krawatte mit Vereinslogo.

Damenpokal

Auch der Wettbewerb gestaltete sich spannend. Bei den Damen gewann das Fünfer-Team vom Sparclub Hahnenkamp (138 Ring) mit Conni Ahlers, Rosi Laag, Celina Barg, Caroline Lintelmann-Barg und Nadine Lintelmann. Den zweiten Preis erhielt das Team vom RGZV (137 Ring) mit Annemarie Klasing, Martina Eilers, Bianca Zeh, Sabrina Bödecker und Anke Kolkhorst. Dritte wurden Carolin Schmidt, Anke Möhring, Marion Detering, Jennifer Dökel und Katharina Bohnhorst vom Heimatverein (137 Ring).

Die weiteren Platzierungen der Damen: 4. Spielmannszug I, 5. Schützen, 6. Landwirtschaftlicher Ortsverein, 7. Spielmannszug II, 8. Dorfgemeinschaft Schmalge-Osterwald, 9. Sparclub Schmalge und 10. die Landfrauen.

Herrenpokal

Bei den Herren dominierte die Mannschaft Kameradschaft ehemaliger Soldaten I (138 Ring) mit Fred Wüllner, Joachim Basselman, Reinhard Hülshorst, David Rawling und Rolf Strathmann. Zweite wurden die Männer vom Spielmannszug I (136 Ring), also Dennis Rehling, Jürgen Schwarze, Andre Kolkhorst, Mirko Rehling und Nico Lückemeier, gefolgt von Jürgen Bödeker, Klaus und Harald Adam, Ulli Koors und Dietmar Rehling vom Landwirtschaftlichen Ortsverein.

Weitere Plätze Herren: 4. Dorfgemeinschaft Schmalge-Osterwald, 5. Schützenverein, 6. Sparclub Hahnenkamp, 7. Feuerwehr, 8. Heimatverein, 9. Erste Mannschaft, 10. Erste Kompanie, 11. »Flinke Kurve«, 12. Zweite Kompanie, 13. MGV »Sangeslust, 14. Sanitäter, 15. Spielmannszug II, 16. RGZV, und 17. Jungschützen.

Einzelwertung

Die Damen-Einzelwertung gewann Martina Eilers (Teiler 31,2, Probe 9+10) knapp vor Marion Detering (Teiler 31,2, Probe 8+9) und Bianca Zeh (Teiler 30,6) mit jeweils 30 Ring. Ebenfalls 30 Ring schossen David Rawling (Teiler 31) und Mirko Rehling (Teiler 30,8) bei den Herren.

Standaufsicht führten Rolf Strathmann, Lars Thamm, Jens Wagenfeld und Uwe Borowski, dem auch die komplette Organisation oblag.

Die Siegerehrung nahmen die Ortsvorsteher Marlies Schröder (Schmalge) und Christian Krüger (Tonnenheide) sowie Schießsportleiter Uwe Borowski vor. Danach sorgte DJ Christian für Stimmung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7044930?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F