Großes Loch in Gebäude der Firma Fehnker in Sielhorst gerissen
Sturmböe zerstört Dach

Rahden-Sielhorst (WB). Eine Schrecksekunde hat am Dienstagabend Gerhard Fehnker erlebt. Um 19 Uhr gab es eine sehr starke Sturmböe, die Teile des Daches des Betriebes an der Lemförder Straße in Sielhorst abdeckte.

Mittwoch, 02.10.2019, 16:55 Uhr aktualisiert: 02.10.2019, 16:58 Uhr
In nur zehn Sekunden hat eine Sturmböe dieses große Loch in das Dach bei Fehnker in Sielhorst gerissen. Foto: Gerhard Fehnker

»Der Sturm kam aus Richtung Oppenwehe über das freie Feld«, erzählt Fehnker, der die Szene durch ein Fenster beobachten konnte. »Es wurde draußen immer lauter, die Pfannen flogen und im Dach war ein großes Loch. Das ist jetzt hin und in zehn Sekunden war alles vorbei.« Nur seine Lagerhalle sei von der Böe getroffen worden. »In der Nachbarschaft ist nichts weiter passiert«, berichtet Gerhard Fehnker.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6974531?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
Verheerender Brand auf Reiterhof: Polizei sucht Kia-Fahrer
Weiße Rosen erinnern an den Tod von sieben Pferden, die durch den gelegten Brand keine Chance hatten. Foto: Louis Ruthe
Nachrichten-Ticker