Freilichtbühne Wagenfeld spielt »Blots Zoff mit den Stoff«
Was wächst denn da im Garten?

Rahden/Wagenfeld (WB). »Blots Zoff mit den Stoff« ist der Titel der plattdeutschen Komödie, die die Freilichtbühne Wagenfeld vom 6. Juli bis zum 3. August immer mittwochs und samstags ab 20 Uhr und sonntags ab 16 Uhr aufführt.

Freitag, 05.07.2019, 15:00 Uhr
Die Wagenfelder Laienspieler führen in dieser Saison das Stück »Blots Zoff mit den Stoff« auf.

Zum Inhalt: Franz und Erika Kohlkopf sind einfache und robuste Gemüsebauern, die hart arbeiten und leider nur sehr wenig verdienen. Täglich rackern sie sich ab, um finanziell einigermaßen über die Runden zu kommen. Zu allem Überdruss gibt es täglich »Zoff« mit ihrer überaus gesundheitsbewussten Nachbarin Maja Müslein, die auf ökologischen Gemüseanbau und die traditionelle chinesische Heilkunst schwört. Damit verdient Maja ordentlich Geld, insbesondere dann, wenn die vornehme und wohlhabende Frau Henneliese von Wolkenstein samt Kater Amadeus mit ihren Wehwehchen und Problemen zur Behandlung kommt. Majas Ehemann Klaus hat dafür nichts übrig. Er ist froh, wenn er essen, trinken und schlafen kann und seine Ruhe hat.

Die leichtgläubige Berta

Die leichtgläubige Kaufladenbesitzerin Berta Lädchen kauft ihr Obst und Gemüse mal bei Kohlkopfs aus herkömmlichem, mal bei Müsleins aus ökologischem Anbau, je nachdem, wer ihr den größeren Bären über die Anbaumethoden des jeweiligen Kontrahenten aufbindet.

Weitere Kunden sind der italienische Pizzabäcker Giovanni Tomati und seine impulsive Frau Maria von der Pizzeria »La Traviata«, die bei ihren Problemen und Sorgen immer den Rat und die Hilfe der gutmütigen Kohlkopfs in Anspruch nehmen.

Der naive Franz Kohlkopf wittert das große Geld, als plötzlich Mario, eine äußerst dubiose und geheimnisvolle Gestalt, auftaucht und ihn bittet Pflanzen für ihn anzubauen. Dafür werde er reich belohnt. Denn Mario gibt an, die Pflanzen gehörten einem Pharmakonzern und eigneten sich zur Herstellung eines Wundermittels.

Der trottelige Klaus

Der trottelige Klaus Müslein, interessiert am Geschäft seines Nachbarn, verkauft auf dem Bio-Bauernmarkt versehentlich diese seltsame Pflanze anstatt der Tomatensetzlinge.

Welche Rolle Mario wirklich spielt und ob der Pensionsgast Thorsten tatsächlich derjenige ist, für den er sich ausgibt,wird hier noch nicht verraten.

Informationen erhalten Interessierte auch unter Telefon 05444/ 5577.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6750496?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
Gesundheitsämter melden 11.176 Corona-Neuinfektionen
Hinweisschild auf die Maskenpflicht in Frankfurt am Main.
Nachrichten-Ticker