Amtierende Majestäten werden am Sonntag abgelöst
Weher Schützen feiern mit zwei Bands

Rahden (WB/ni). Wer wird neuer Schützenkönig in Wehe? Spätestens am Sonntagnachmittag wird diese Frage nach drei Tagen Schützenfest beantwortet sein. Dann werden König Thomas Kosemund und Königin Nicole Rieger ihren Thron für die neuen Majestäten räumen müssen.

Donnerstag, 04.07.2019, 02:00 Uhr
Die Weher Damenkompanie feiert anlässlich des Schützenfestes ihren 40. Geburtstag. Dabei sind einige Aktionen geplant.

Verbunden mit dem Schützenfest ist diesmal der 40. Geburtstag der Weher Damenkompanie.

Diese ist im Weher Verein zahlenmäßig stark vertreten und aus den Reihen des Vereins nicht mehr wegzudenken.

Vor 40 Jahren gegründet

Mit einem Anruf von Hildegard Haake bei ihren Kameradinnen wurde die Gründung der Damenschießgruppe mit acht Mitgliedern vor 40 Jahren gestartet. Über die Jahre hat sich die Kompanie stetig vergrößert. Dies zeige, dass bei Frauen das Interesse am Schützenwesen ebenfalls groß sei, schreibt der Verein. Unter der Leitung von Tanja Dunker sind heute zahlreiche aktive Schützinnen, die mit fast jedem Alter vertreten sind, dabei.

Wurde der aktive Schießsport auch einige Jahre ausgesetzt, haben die Damen den traditionellen Teil im Schützenwesen immer gern gepflegt. Das kann man an dem liebevoll organisierten Kinderschützenfest am Schützenfest Freitag oder der Zeltdekoration gut erkennen. Mittlerweile hat sich auch wieder eine Schießsportgruppe gefunden, die den Verein bei Wettkämpfen vertritt.

Tolle Truppe will feiern

»So eine tolle Truppe muss gefeiert werden«, berichtet Tanja Dunker und freut sich auf ein paar Überraschungen an dem Festwochenende für ihre Kompanie.

Eigentlicher Auftakt zum Fest ist bereits am Freitag mit dem Kinderschützenfest, bei dem auch die neuen Kinderkönige ausgeschossen werden (ab 12 Jahre) und von der Damenkompanie viele Spiele für die Jugendlichen vorbereitet wurden.

Zeitgleich wird das Kaffeetrinken der Alten Garde veranstaltet. Abends gibt es Tanz und Stimmung mit der Band »Vertigo«.

Ehrungen erfolgen

Am Samstag steht ab 16 Uhr die Ausgabe der Schießauszeichnungen am Königshaus auf dem Plan, bevor der Verein durch Wehe marschiert. Auf dem Festplatz werden dann die Beförderungen vorgenommen. Etwa um 20 Uhr steht der Empfang des Gastvereins Preußisch Ströhen auf dem Programm. Getanzt und gefeiert wird zur Musik von »Holy Moly«.

Frühes Königsschießen

Zum gemeinsamen Frühstück tritt das Bataillon am Sonntag um 10 Uhr auf dem Schützenplatz an. Danach steht – diesmal bereits ab 10.30 Uhr – der Beginn des Königsschießens an. Diesmal schießen Jung- und Altschützen nacheinander auf die Adler. Gegen 13.30 Uhr soll die Proklamation der neuen Majestäten erfolgen, bevor um 16 Uhr der Festunzug durch Wehe beginnt. Als Spielmannszug begleiten sie die Tonnenheider.

Ab 18.30 Uhr werden die Gastvereine Tonnenheide und Stelle-Stellerloh empfangen, bevor ab 19 Uhr Tanz und Stimmung mit der Band »Vertigo« angesagt ist.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6746518?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
Gesundheitsämter melden 11.176 Corona-Neuinfektionen
Hinweisschild auf die Maskenpflicht in Frankfurt am Main.
Nachrichten-Ticker