Heimatfreude wollen den Ausbau zur Begegnungs- und Veranstaltungsstätte
Stiftungen finanzieren »Schlumps Backs«

Kleinendorf (WB). Das Domizil der Heimatfreunde Kleinendorf, »Schlumps Backs«, soll sich zu einer Begegnungs- und Veranstaltungsstätte für das ganze Dorf entwickeln. Die Umsetzung der dafür notwendigen Maßnahmen rückt näher und wird noch im Sommer beginnen.

Samstag, 08.06.2019, 02:00 Uhr
Thorsten Klein (rechts) und Ludger Ellers (links) bedankten sich für die finanzielle Unterstützung zur Planung und Umsetzung der Maßnahmen an Schlumps Backs bei Nico Clasing und Wolfgang Hesse (2. u. 3. von links, beide Stiftung »Standort hier«) sowie bei Ralf Rehker (2. von rechts, Stiftung »Von Menschen für Menschen in der Region«).

Dass die Idee der Heimatfreunde überhaupt weitergedacht, in eine konkrete Planung eingebracht und ein finanzieller Grundstock gelegt werden konnte, ermöglichten die Stiftungen der beiden heimischen Kreditinstitute.

»Wir waren von der Idee und Zielsetzung sofort begeistert – das wird eine echte Bereicherung für die Region«, erinnert sich Wolfgang Hesse, Vorstandsvorsitzender der Stiftung »Standort hier« der Stadtsparkasse Rahden. Vorstandsmitglied Nico Clasing ergänzt: »Mit der Aufwertung dieses Kleinods erhalten wir einen weiteren interessanten Anlaufpunkt für heimische und auswärtige Ausflügler«.

Ebenso ist die Stiftung »Von Menschen für Menschen in der Region« der Volksbank Lübbecker Land mit im Boot. »Uns hat das Gesamtkonzept von der Planung über die Umsetzung bis zur ehrenamtlichen Pflege des Areals überzeugt«, berichtet Ralf Rehker, Vorstandsmitglied der Stiftung, und lobt: »Es ist enorm, welche ehrenamtliche Kraft die Heimatfreunde entwickeln, um dieses tolle Projekt zu stemmen«.

Thorsten Klein, Vorsitzender der Heimatfreunde, hatte die Stiftungsvertreter zu »Schlumps Backs« eingeladen, um »Danke« zu sagen und dabei an Ort und Stelle die geplanten Maßnahmen zu erläutern. »Die Unterstützung beider Stiftungen macht uns schon ein Stück stolz«, verriet Klein, »denn das empfinden wir als große Wertschätzung und Beweis dafür, dass wir auf dem richtigen Weg sind«.

Eine große Schar an Helfern hat sich bereits für den ersten Arbeitseinsatz am 5. und 6. Juli an der Stelle gemeldet. Dennoch können noch weitere helfende Hände und das ein oder andere Werkzeug gebraucht werden.

Anmeldungen für »Mensch und Maschine« sind möglich im Internet unter www.heimatfreunde-kleinendorf.de oder telefonisch bei Ludger Ellers unter der Rufnummer 05771/1859.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6673292?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
Teil-Lockdown wird bis in den Januar verlängert
Zusammengestellte Stühle stehen vor einem gastronomischen Betrieb in Potsdam.
Nachrichten-Ticker