Trotz »Schietwetter«: Guter Besuch des Volksfestes mit verkaufsoffenem Sonntag
Lavelsloh begrüßt den Frühling

Lavelsloh (WB). Nein, das Wetter war wirklich nicht ideal, um ein Frühlingsfest zu feiern. Doch ließen es sich zahlreiche Besucher nicht nehmen, trotz Kälte und gelegentlicher Regenschauer in Lavelsloh vorbeizuschauen.

Mittwoch, 08.05.2019, 07:43 Uhr aktualisiert: 08.05.2019, 08:00 Uhr
Zahlreiche Besucher haben am verkaufsoffenen Sonntag den Weg nach Lavelsloh gefunden. Dort wurde Frühlingsfest gefeiert. Foto: Michael Nichau

Dort wurde der Frühling gefeiert, mit verkaufsoffenem Samstag, Flohmarkt und vielen Aktionen rund um das Einkaufszentrum Gosewehr und Röthemeier. Das Modehaus feiert in diesen Tagen außerdem sein 125-jähriges-Bestehen, ebenfalls mit Aktionen und Angeboten.

Frühlingsfest in Lavelsloh

1/32
  • Frühlingsfest in Lavelsloh
Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau
  • Foto: Michael Nichau

Zudem öffneten weitere Gewerbetreibende, Autohäuser und auch der Fachbetrieb Bekemeier ihre Türen. Auch das Modehaus Hadeler in Essern klinkte sich in den verkaufsoffenen Sonntag mit ein. Ein neues Auto passend zum Frühling? Die Ausstellung in der Hauptstraße des Ortes lockte mit Gebraucht- und Neufahrzeugen. Und Bekemeier stellte – passend zur Saison – vor allem Rasenmäher und Geräte zum »Holz machen« aus. Auch diese sind im Frühjahr gefragt und müssen auch in der Fachfirma gewartet werden.

Musik von »Papa Beat«

Bratwurst, Süßes, Herzhaftes und Musik von »Papa Beat« schallte über die abgesperrte Straße, an der Kinder und Erwachsene, Hobbyhändler und auch Profis ihre Flohmarktstände aufgebaut hatten.

Schon früh am Morgen war Aufbau und Handelsauftakt für sie. Eine Riesen-Rutsche auf dem Gosewehr-Parkplatz und weitere Attraktionen für Kinder sorgten für Kurzweil. Die Alttraktoren-Freunde stellten ihre restaurierten Maschinen vor und boten Gelegenheit, um über alte Zeiten und Landmaschinen zu fachsimpeln.

»guten Tropfen aus Deutschland«

Und: Das Wetter machte den Besuchern letztlich nicht viel aus, konnten sie sich doch im Café zwischen Gosewehr und Edeka ausruhen und aufwärmen, vielleicht am Sonntag noch vergessene Lebensmittel und frischen Spargel einkaufen.

Für Wärme anderer Art sorgte das Weingut Strubel vor dem Eingang. Dicht umlager war der Probierstand der Winzer, die dem Frühlingsfest seit Jahren Besuche abstatten und mit ihren »guten Tropfen aus Deutschland« schon dazu gehören.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6594982?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker