Tolle Stimmung beim Karneval von Union – Am Dienstag folgt der nächste Spaß
»Varl eskaliert« – und hat Riesenspaß

Rahden (WB). Wenn in Varl Kappenfest – das jetzt »karneVARL« heißt – gefeiert wird, steigt das Stimmungsbarometer im Nu von Null auf Hundert. So ist es auch am Samstagabend gewesen.

Montag, 04.03.2019, 05:00 Uhr
Beste Stimmung herrschte beim »karneVARL« der Spielvereinigung. Varl gilt im Nordkreis als Karnevalshochburg. Seit Jahrzehnten begeistern die Akteure immer wieder mit einem deftig-spaßigen Programm. Am Samstag war Musik und Gesang Trumpf, am Dienstag geht es mit Sketchen und Büttenreden weiter. Foto: Heidrun Mühlke

Die Zuschauer erlebten die mittlerweile 49. Auflage des karnevalistischen Feuerwerks, zu dem die Sportvereinigung Union Varl in den Saal von Wiehes Planwagen eingeladen hatte. Mit dem »karneVARL« begann dann auch eine der größten Jecken-Partys im Altkreis unter dem Motto »Varl eskaliert«. Den Fokus hatten die Macher diesmal mit einem geänderten Konzept eindeutig auf Feiern gelegt – mit Live-Acts zum Mitträllern, Schunkeln und Tanzen sowieso. Entsprechende Livemusik lieferte die Top-40-Band »Just in Time« und später bis in die frühen Morgenstunden DJ Nik.

Ehrung für Ingo Schmalgemeier

Eingeläutet wurde der Abend für die Jecken – auch viele Auswärtige feierten mit – von einem musikalischen Bühnenprogramm, bei dem die Akteure immer wieder gepfefferte Gesangseinlagen lieferten. Zeit war zwischendurch für eine Ehrung: Miriam Pöttker überreichte Ingo Schmalgemeier eine Urkunde für dessen 20-jährige aktive Tätigkeit beim Varler Karneval.

Voll ins Schwarze und den Nerv des feierfreudigen Publikums trafen Erhard Molkenbur und Ingo Schmalgemeier mit seiner Trompete, als sie ein Udo-Jürgens-Medley zum Besten gaben. Aber auch der Stimmungs-Check mit Marvin Koch und Hichem Talbi sorgte im Rekordtempo für entsprechende Betriebstemperatur und ließ die Jecken auf die Tische steigen. Durch das Programm führten Kandy May, Lauritz Brokmann, Monika Döpke und Fabian Hartmann. »Die Gäste wollen am Samstagabend lachen, tanzen, feiern und nicht stillsitzen«, wissen die Macher.

Die typische traditionelle Karnevalssitzung mit Sketchen und Büttenreden steht morgen, Dienstag, ab 19.33 Uhr auf dem Plan. Am heutigen Rosenmontag feiert der Nachwuchs Kinderkarneval ab 15 Uhr – ebenfalls bei Wiehe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6439928?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
0:2, 3:2, 3:4 – SCP verliert erneut
In der Klemme: Christopher Antwi-Adjei wird hier gleich von zwei Hamburgern bedrängt. Foto: Wilfried Hiegemann
Nachrichten-Ticker