Tonnenheider feiern Winterball im »Krug zum Grünen Kranze«
Schützen ehren Mitglieder

Rahden-Tonnenheide/Schmalge (WB). Die Tonnenheider Schützen haben ihren Winterball im festlich geschmückten Saal des Krugs zum grünen Kranze gefeiert.

Freitag, 08.02.2019, 02:00 Uhr aktualisiert: 08.02.2019, 14:16 Uhr
Jubilare, Geehrte, Majestäten und Vorstandsmitglieder des Schützenvereins Tonnenheide. Sie haben Schützenball gefeiert.

Eröffnet wurde der Abend vom Spielmannszug, der die Gäste mit einigen Liedern unterhalten hat. Der erste Vorsitzende und Major, Jörg Peper, begrüßte die Schützen und Gäste.

Traditionell wurden Mitglieder für ihre Treue (25, 40 und 50 Jahre) zum Verein geehrt. Der zweite Vorsitzende Torsten Bohnhorst beglückwünschte die Schützen zur langen Zugehörigkeit zum Schützenverein Tonnenheide.

25 Jahre: Thomas Bergmann, Uwe Borowski, Andre Bühn, Petra Herlein-Borowski, Herbert Hesemann, Sven Hesemann, Katrin Drumann, Nicole Kaps, Oliver Schröder, Andreas Stuck und Thorsten Stuck.

40 Jahre: Reinhald Bergsieker, Thorsten Franke, Dietmar Niemeier, Jürgen Schwarze, Hartmut Stickan, Dieter Strathmann und Horst Uphoff.

50 Jahre: Walter Kolbus und Werner Kröger.

Alle Jubilare wurden zum Winterball eingeladen und erhielten als äußeres Zeichen, eine Medaille mit der Jubiläumszahl an ihre Schützenjacke. Dieses war auch die erste offizielle Handlung der neuen Bataillonsadjutanten Maik Ahrens und Michael Rüter, die bei der Jahreshauptversammlung ernannt worden war.

Jörg Peper bedankte sich bei den vielen Jubilaren. Er sei stolz, dass so eine große Zahl schon so lange dem Verein die Treue halte. Weiter hoffe er auf noch viele aktive Jahre im Kreise der Schützenkameraden.

Nach den Ehrungen eröffneten das Königspaar Christian und Tanja Dunker sowie das Kronprinzenpaar Christian Böker und Annika Niemann den Tanz.

Da die Schützenkönigin Tanja Dunker Mitglied im Schützenverein Wehe ist und dort die Damenschießgruppe leitet, hatten es sich die Weher Schützen nicht nehmen lassen, ihre »Frau Hauptmann« zum Winterball mit einer großen Abordnung zu besuchen. Die beiden neuen Bataillonsadjutanten hatten gleich alle Hände voll zu tun, da der bestens gelaunte Major alle Damen der Damenschießgruppe Wehe zu einem Gurkenschnaps eingeladen hatte.

Nach dem offiziellen Teil konnten die Tonnenheider Schützen noch jeweils eine Abordnung von den Nachbarn aus Stelle, Wehdem und Lavelsloh begrüßen.

Die Jubilare, Gäste und Königspaare verbrachten mit ihren Schützenbrüdern, den Freunden und Gästen noch viele Stunden und tanzten bis in den frühen Morgen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6377897?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
„Die Stimmung ist katastrophal“
Der „Lockdown light“ sorgt in den betroffenen Branchen für Bestürzung. Foto: imago
Nachrichten-Ticker