Winterball: Beförderungen und Ehrungen beim Preußisch Ströher Verein
Schützen zeichnen Mitglieder aus

Rahden-Preußisch Ströhen (WB/ni). Schützenball haben die Mitglieder des Vereins aus Preußisch Ströhen gefeiert. Bereits am Nachmittag trafen sich die Mitglieder der »Alten Garde» zum gemeinsamen Kaffeetrinken.

Montag, 04.02.2019, 02:00 Uhr
Majestäten, Vorstand und Geehrte des Schützenvereins Preußisch Ströhen bei ihrem Festball.

Am Abend begrüßte dann Vorsitzender Achim Cording die etwa 100 angetretenen Schützen und die Majestätenpaare, die unter den Klängen des Spielmannszug einmarschiert waren. Ebenfalls freute sich Cording, auch eine Abordnung des Tielger Schützenvereins begrüßen zu können.

Anschließend nahm Geschäftsführer Detlef Reinberger die Beförderungen aufgrund langjähriger Vereinszugehörigkeit vor. Weiterhin bedankte sich Reinberger bei Ewald Grote und Helmut Kammeier für 60 Jahre Treue zum Verein, sowie bei Gerhard Cording der inzwischen bereits seit 70 Jahren dem Verein die Treue hält.

Ehrungen der Mitglieder

Mit Jubiläumsnadeln des WSB wurden Henning Berrhorst und Volker Beerhorst für 30 Jahre sowie Björn Diekmann für zehn Jahre ausgezeichnet.

Die goldenen Nadeln für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten: Heinz Beerhorst, Angelika Cording, Achim Fangmann, Friedrich Hadeler, Herbert Helfsgott, Marlies Hoffmann, Udo Katt, Friedrich Kummer, Friedrich Langhorst, Reinhard Meyrose, Volker Person, Ulrich Schlottmann, Wilhelm Spreen, Dieter Tinnemeier, Siegfried Vogt, Günter Weghorst und Reiner Windhorst.

Die silberne Nadel für 25 Jahre im Verein bekamen: Jörn Boehne, Heike Bohnenkamp, Jens Buschendorf, Mathias Buschmann, Carsten Harges, Lars Kattelmann, Björn Lohmeier, Markus Lohmeier, Matthias Pomplun, Mario Reinking, Frank Sander, Andreas Schlottmann, Michael Schwarze, Kai Tinnemeier, Monika Windhorst und Eckhard Woltmann.

Der Spielmannszug bedankte sich bei Ihrem Tambour Thorsten Sander und seiner Stellvertreterin Elisabeth Logemann mit Präsentkörben, da die beiden nun seit zehn Jahren die Leitung des Spielmannszuges inne haben.

Die Fotografen Jonas Hadeler und Jendrick Schlottmann zeigten eine Diashow mit Bildern des letztjährigen Schützenfestes. Mit einem Ehrentanz für die Majestäten wurde dann die Tanzfläche freigegeben und die Schützen feierten noch bis tief in die Nacht.

Beförderungen

Folgende Beförderungen wurden vorgenommen: Zu Gefreiten; Petra Bödeker, Sarah Dietrichs, Lennart Gardemann, Wernhild Holste, Kathleen Klasing, Dennis Schipke, Jessica Schlechte, Anja Sill, Tim Steinkamp, Ingrid Vatthauer und Cedrik Wöstehoff.

Zu Obergefreiten: Marielena Behning, Nils Horstmann, Carola Klasing, Yvonne Klostermeyer, Kai Steffen Lampe, Henning Rüter, Karsten Sander, Kirsten Westerkamp und Bianca Winkelmann.

Zu Hauptgefreiten. Christin Kammeier, Diana Tinnemeier und Carolin Winkelmann.

Zu Unteroffizieren: Brigitte Hagedorn, Fabian Hodde, Wilfried Hollendiek, Björn Krießmann und Matthias Seeker.

Zu Stabsunteroffizieren: Heinfried Borcherding, Werner Cording, Klaus-Dieter Hoffmann, Reiner Kindermann, Gerhard Langhorst, Frank Moormann, Friederike Person, Wilhelm Sander, Andreas Schwarze, Stefan Schwarze, Christian Seeker und Detlef Tacke.

Zu Feldwebeln: Heinz Beerhorst, Angelika Cording, Uwe Dietrich, Friedrich Hadeler, Herbert Helfsgott, Udo Katt, Corvin Rohlfing, Wilhelm Spreen, Dieter Tinnemeier und Reiner Windhorst. Zum Oberfeldwebel wurde Manfred Nölkenhöner ernannt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6366605?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516046%2F
Wolf bei Lichtenau im Kreis Paderborn nachgewiesen
Symbolbild. Foto: Alexander Heinl/dpa
Nachrichten-Ticker