Arabergestüt Ismer in Ströhen lädt zur Schau mit Aktionen ein Ein großer Tag mit tollen Tieren

Ströhen (WB). Für Tierpark- und Pferdefreunde ist die Gestütschau des größten privaten Arabergestütes in Europa am 1. Mai ein fester Termin im Kalender. Auch in diesem Jahr wird die Veranstaltung nach bewährter Tradition um 14 Uhr mit der großen Hengstparade eröffnet.

Auch wunderschöne Pferde können die Besucher morgen, Dienstag, bei der großen Schau im Gestüt Ismer in Ströhen bestaunen.
Auch wunderschöne Pferde können die Besucher morgen, Dienstag, bei der großen Schau im Gestüt Ismer in Ströhen bestaunen.

Schau der Fohlen

»Die Zuchthengste vom Gestüt Ismer, darunter Welt- und Europachampions der internationalen Schauszene, überzeugen nicht nur durch ihre eigene Leistung, arabischen Adel und Temperament, sondern vor allem auch durch ihre Nachkommen«, heißt es in der Ankündigung.

Das Gestüt Ismer präsentiert dem Publikum am 1. Mai nahezu alle der mehr als 30 Fohlen, die in diesem Jahr das Licht der Welt erblickt haben. Dazu die Mutterstuten, aus bewährten Linien aller Blutrichtungen sowie einige Jungpferde, die bereits erste Erfolge auf internationalem Schauboden nach Ströhen geholt haben. »Der Fohlenjahrgang 2018 lief zu unserer großen Freude sehr erfolgreich. Wir haben in diesem Jahr eine große Anzahl sehr hochqualitativer Fohlen bekommen«, versichert der Gestütsleiter Dr. Nils Ismer.

Familie mit Elefantendamen

In dieser Saison ist der Tierpark Ströhen wieder einmal für einige Menschen zum neuen Zuhause geworden. So beispielsweise für Familie Errani aus Italien, die bereits in der dritten Generation mit ihren asiatischen Elefanten zusammenlebt. »Die drei Elefantendamen Mala, Baby und Yumba genießen ihren täglichen Spaziergang mit Trainer Elvis durch den Park sehr und werden es sich nicht nehmen lassen, bei der Gestütsschau vorbeizuschauen, um sich vorzustellen«, kündigt Ismer an.

Supertalent und ihre Hunde

Auch die RTL Supertalent-Siegerin des Jahres 2017 Alexa Lauenburger hat ihr Lager in Ströhen aufgeschlagen. »Zusammen mit ihrer Hunde-Rasselbande wird sie ein abwechslungsreiches, fröhliches Programm präsentieren – ein Spaß für die ganze Familie«, verspricht Nils Ismer.

Internetstars mit Pferden

Insbesondere das junge Publikum freut sich auf die beiden angehenden Internetstars Laura Beuke und Paula Bornemann mit ihren Pferden Hörby und Dandy. »Im World Wide Web berichten die beiden täglich über die Arbeit und den Alltag mit ihren Vierbeinern und haben über die Zeit eine große Fangemeinde für sich gewinnen können. In Ströhen zeigen sie eine bunte Mischung aus Bodenarbeit und Zirzensik, gepaart mit jeder Menge Tipps, Tricks und Erfahrung für alle Reitbegeisterten«, berichtet der Gestütsleiter. Nach ihrem Auftritt haben die Gäste die Möglichkeit, die beiden kennenzulernen, Fragen zu stellen oder ihre Vierbeiner mit einer Karotte für den Auftritt zu belohnen.

Stuntreiterin mit Mustang

»Drei wilde Pferde, 100 Tage und 1000 Herausforderungen« – heißt das Projekt mit Pferdeausbilderin und Stuntreiterin Yvonne Gutsche. »Ein Mustang aus den USA, ein Sportpferd aus der Thürengeti und ein Araber vom Gestüt Ismer: Yvonne Gutsche ermöglicht in ihrem Projekt dem Zuschauer besondere Einblicke in die Ausbildung dieser drei Pferde. Wie sie mit den Pferden arbeitet und welche Herausforderungen sie täglich erwarten, wird sie den Besuchern in einer Präsentation vermitteln.

Farm mit Kamelen

Arabische Vielfalt vermitteln die Kamele von der Kamelfarm Marquard. In einer Vorstellung präsentieren die Marquards, wie Kamele als moderne, landwirtschaftliche Nutztiere eingesetzt werden können und das Leben der Menschen erleichtern. Wer her­ausfinden möchte, wie Kamelmilch schmeckt, kann sie nach der Vorstellung probieren.

Den Abschluss der Gestütsschau bildet wie immer die freilaufende Stutenherde mit den diesjährigen Fohlen. »Ein Schaubild, bei dem nicht nur die Herzen der Pferdefreunde höher schlagen«, erklärt Ismer.

Interessierte können unter Telefon 05774/505 oder auch per ­E-Mail an: info@ismer-stud.com einen Platz auf der Tribüne reservieren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.