Heimatkapelle lädt zu Jahreskonzerten – Kartenvorverkauf läuft Repertoire für jeden Geschmack

Rahden (WB). »Nach den Konzerten im vergangenen Jahr haben wir fünf weibliche Neuzugänge im Alter von fünf bis vierzig Jahren verzeichnet«. Darüber freut sich Verena Krüger.

Von Anja Schubert
Die Proben der Heimatkapelle unter Leitung von Verena Krüger (links) für die Jahreskonzerte laufen auf Hochtouren.
Die Proben der Heimatkapelle unter Leitung von Verena Krüger (links) für die Jahreskonzerte laufen auf Hochtouren. Foto: Anja Schubert

Die Dirigentin der Heimatkapelle Rahden hofft, dass auch die Auftritte in 2018 in der Aula des Gymnasiums begeistern und weitere Verstärkung bescheren. Am Samstag und Sonntag, 21. und 22. April, ist es soweit. Dann lädt die Heimatkapelle zu ihrem großen Auftritten ein. Die Proben laufen auf Hochtouren, obwohl sich die Musiker und Musikerinnen über die Jahre ein ganz schönes Repertoire erarbeitet haben, wird dies immer noch ständig erweitert. Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen. Denn das Ensemble um Verena Krüger hat wieder ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm für alle Generationen zusammengestellt.

Ein bunter Mix

Nicht nur die Rockballaden der Kultband »Queen«, die derzeit noch präzise einstudiert werden, sind ein besonderer Höhepunkt. »Rockklassiker, Musik aus Film und Fernsehen gehen Seite an Seite mit traditioneller klassischer Blasmusik, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist«, verspricht Verena Krüger. Was ansonsten im Detail gespielt wird, bleibt noch geheim. Doch auch beim 43. Konzert in Folge wird ein bunter Mix verschiedener Stilrichtungen zu hören sein.

Locker und leger, zugleich jedoch diszipliniert sowie engagiert und auf alle Fälle mit jeder Menge Herzblut und guter Laune proben zurzeit die 28 Mitglieder – 17 Frauen und 11 Herren im Alter von 12 bis 88 Jahren – für ihren großen Auftritt.

»Wer das Wort Heimatkapelle hört, denkt meist automatisch an volkstümliche Blas- und Marschmusik. Aber wir spielen weit mehr«, erzählt die stellvertretende Vorsitzende Marion Imgarten bei den Proben in der Kantine der Firma Kolbus. Erstmalig werde auch ein E-Bass dabei sein. Denn auch Schlageroldies, Jazz und Dixie, unterhaltender Bigbandsound sowie konzertante Blasmusik begeistern die Mitglieder der Kapelle, die in diesem Jahr seit 52 Jahren besteht.

Familiäre Atmosphäre

»Die familiäre Atmosphäre ist etwas, das unsere Arbeit ungemein auszeichnet«, erklärt Imgarten weiter. »Unser Ziel ist es, die gesamte Bandbreite unserer Bläserkunst zu präsentieren und vor allem junge Leute für unsere Arbeit zu begeistern«, betont Marion Imgarten. Das dürfte angesichts des neuen Repertoires keine Schwierigkeit sein.

Moderiert wird der musikalische Reigen wieder von dem Wagenfelder Andreas Siebrecht, der bereits im vergangenen Jahr spritzig und schlagfertig durch das Programm führte. Den Ordnungsdienst übernehmen die Mitglieder der Löschgruppe Varl-Sielhorst.

Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Der Eintrittspreis beträgt an beiden Tagen unverändert jeweils neun Euro. Tickets gibt es bei Mitgliedern der Heimatkapelle, im Landhandel Wiegmann in Wehe, im Blumenhaus »Am Alten Markt« (Christa Lohmeier) und im Café Creativ in Rahden, das bei den Konzerten erneut die Bewirtung der Gäste übernimmt: am Samstag (Beginn 19 Uhr) eine kleine Auswahl an warmen Gerichten und am Sonntag (Beginn 15 Uhr) Kaffee und Torten aus eigener Herstellung. Für Samstag wird um Voranmeldung im Café (Telefon 05771/914800) gebeten.

Darüber hinaus können sich Interessierte auch direkt an den Vorstand der Heimatkapelle wenden unter Telefon 05771/608857 (Andreas Krüger) oder auch unter Telefon 05774/9978100 (Marion Imgarten)

Weitere Informationen im Internet unter:

www.Heimatkapelle-Rahden

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.