Wettbewerb soll an der Sekundarschule weitergeführt werden Pro und Kontra: Realschüler debattieren

Rahden (WB). Seit vielen Jahren gibt es an der Freiherr-vom-Stein-Realschule Rahden den Debattierwettbewerb. Im Vorfeld sind in den einzelnen Klassen der Jahrgangsstufe 9 die Klassensieger ermittelt worden. dabei wurden die Schülerinnen und Schüler in Gesprächsfähigkeit und sprachlichem Ausdrucksvermögen geschult. In diesem Jahr setzten sich Nele Dieckhoff (9a), Arne Gottfriedsen (9b), Paul Hofmann (9c) und Jan Detering (9d) in den Vorentscheiden durch.

Sind beim Debattierwettbewerb dabei gewesen (von links): Denise Sterz (Deutschlehrerin Realschule), Paul Hofmann, 9c, Katharina Lehmann, 10b, Nele Dieckhoff, 9a, Margarete Kaiser (Schulleitung Sekundarschule), Arne Gottfriedsen, 9b und Jan Detering, 9d
Sind beim Debattierwettbewerb dabei gewesen (von links): Denise Sterz (Deutschlehrerin Realschule), Paul Hofmann, 9c, Katharina Lehmann, 10b, Nele Dieckhoff, 9a, Margarete Kaiser (Schulleitung Sekundarschule), Arne Gottfriedsen, 9b und Jan Detering, 9d

Jetzt trafen sich die Finalisten zur Debatte in der Aula der Realschule. Vor der dreiköpfigen Jury, bestehend aus Katharina Lehmann, Klasse 10b (Siegerin aus dem vergangenem Jahr), Denise Sterz (Deutschlehrerin an der Realschule) und Margarete Kaiser (Schulleiterin der Sekundarschule) debattierten die Jugendlichen über die Streitfrage »Sollte der Fünf-Punkte-Plan Islands zur Drogen-Prävention von Deutschland übernommen werden«? Die Diskutierenden teilten sich in zwei Zweierteams auf und vertraten entweder Pro und Kontra, die zufällig zugelost wurde.

»In der Eröffnungsrede hatte jeder Schüler die Möglichkeit, zwei Minuten lang den eigenen Standpunkt zu der gestellten Frage darzulegen. In der anschließenden zwölfminütigen freien Aussprache debattierten sie mit sachgerechten Argumenten und überzeugenden, anschaulichen Beispielen. In der einminütigen Schlussrunde legte jeder Schüler abschließend seinen Standpunkt noch einmal dar«, heißt es von der Schule.

Am Anschluss beriet sich die Jury und legte folgende Platzierungen fest: erster Jan Detering, zweiter Arne Gottfriedsen, dritte Nele Dieckhoff und vierter Paul Hofmann.

Die stellvertretende Schulleiterin der Freiherr-vom-Stein-Realschule, Gisela Bednar, dankte allen Teilnehmern und übergab die Glocke des Debattierwettbewerbs an die Schulleitung der Sekundarschule, Margarete Kaiser, damit die Tradition dieser Veranstaltung auch nach dem Auslaufen der Realschule fortgeführt wird.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.