Ostermontag lädt Museumshof zum ersten Aktionstag der Saison ein Wie mit Pferd gepflügt wird

Rahden (WB/bös). Der erste Aktionstag dieser Saison auf dem Rahdener Museumshof steht vor der Tür. Am Ostermontag, 2. April, ab 11 Uhr ist es endlich wieder soweit:

Auch an die kleinen Besucher haben die Veranstalter gedacht. Sie können unter anderem wieder basteln
Auch an die kleinen Besucher haben die Veranstalter gedacht. Sie können unter anderem wieder basteln

Als eine von vielen Attraktionen pflügt Norbert Möller mit seinem Haflinger »Cartouche« das Kleinfeld neben dem »Lütken Hus« – wie in alten Zeiten üblich. Im historischen Speicher wird passend dazu eine neue Ausstellung präsentiert. Unter dem Motto »Et es anspannt« können die Besucher sich über die Feldarbeit mit Pferd und Kuh in früheren Zeiten informieren. »Das Museumsteam hat wieder viele interessante Exponate zusammengetragen und die harte Arbeit unserer Vorfahren anschaulich dargestellt«, heißt es von den Organisatoren.

Neben den fleißigen Damen der Spinn-, Stick- und Webgruppe im Lütken Hus, lädt das historische Gelände in Kleinendorf mit einem kleinen Ostermarkt zum Bummeln und Stöbern ein. Hier erwarten die Ausflügler unter anderem Aussteller mit Kunsthandwerk und »allerlei« Dekoratives und Nützliches für den Garten. Auch in diesem Jahr zeigen Elke Lenz und ihre Tochter Bettina Borcherding wieder die sorbische Ostereierverzierkunst und bieten ihre wunderschönen Werke zum Verkauf an.

Wie an allen Aktionstagen ist auch an diesem Mahl- und Backtag die Rossmühle zu jeder vollen Stunde in Betrieb und es werden Kutschfahrten in die nähere Umgebung angeboten.

Kulinarisch hält der Ostermontag einige Spezialitäten bereit: Der Förderverein bietet Soleier zum Probieren und Feinkost Hofmann serviert einen ostwestfälischen Erbseneintopf. Außerdem können sich die Besucher auf den leckeren Blechkuchen aus dem historischen Steinbackofen vom Förderverein und auf das Angebot der Fleischerei Schröder freuen.

Für die kleinen Gäste steht wieder die beliebte Hüpfburg bereit und es wird ein Bastelprogramm geboten.

Das Team vom Museumshof freut sich auf viele Besucher.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.