Verträge abgeklärt – Insolvenzverwalter findet einen Investor aus Deutschland Firma Siedenburger scheint gerettet

Rahden (WB). Gute Nachrichten gibt es für die Beschäftigten der Firma Siedenburger Gewächshausbau in Rahden noch kurz vor Weihnachten. Voraussichtlich wird die Firma zum 1. März von einem Investor aus Deutschland übernommen. Das bestätigte gestern Insolvenzverwalter York Tilmann Streitboerger aus Bielefeld.

Von Michael Nichau
Gute Nachrichten hat Insolvenzverwalter York Tillmann Streitboerger für die Belegschaft der Firma Siedenburger: Ab März soll sie von einer Baufirma aus Deustchland übernommen werden.
Gute Nachrichten hat Insolvenzverwalter York Tillmann Streitboerger für die Belegschaft der Firma Siedenburger: Ab März soll sie von einer Baufirma aus Deustchland übernommen werden.

Die Verträge mit dem Interessenten, einer Baufirma aus Deutschland, seien bereits verhandelt und unterschriftsreif. Um wen es sich genau handelt, wollte der Rechtsanwalt noch nicht verraten. »Im Januar wird es eine gemeinsame Erklärung geben«, versprach er.

Die Fristen hätten ihre Gründe, erläuterte Streitboerger: »Das Insolvenzverfahren läuft erst ab 1. Januar 2018. Und ab diesem Zeitpunkt bin ich erst berechtigt, im Namen der Firma zu handeln. Alles wird dann so weiter laufen wie bisher. Ich werde für die zwei Monate weiter als Insolvenzverwalter tätig sein«, kündigte er an.

Er selbst sei sehr zufrieden mit der gefundenen Lösung und auch die 68 Mitarbeiter der Firma Siedenburger würden diese Nachricht mit Erleichterung aufnehmen, denn ihre Arbeitsplätze blieben erhalten.

Wie Streitboerger erklärte, habe sich die Zusammenarbeit mit einer Agentur in Berlin, die nach möglichen Investoren für insolvente Firmen suche, als sehr lohnend erwiesen. Auch könne man in Rahden zufrieden sein, dass ein deutscher Investor einsteigen wolle. »Das ist heute nicht mehr der Regelfall. Oft sind es ausländische Unternehmen, die an diesen Stellen einsteigen«, sagte der Bielefelder Insolvenzverwalter im Gespräch mit dieser Zeitung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.