Von der Straße abgekommen: Beifahrer verlässt das Auto ohne Blessuren Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Rahden (ni). Mit schweren Verletzungen ist der Fahrer eines Opel Corsa aus Bad Essen am Montag ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Feuerwehr und Rettungsdienst sind mit schwerem Gerät zur Unfallstelle ausgerückt. Das Rettungswerkzeug kam allerdings nicht zum Einsatz.
Feuerwehr und Rettungsdienst sind mit schwerem Gerät zur Unfallstelle ausgerückt. Das Rettungswerkzeug kam allerdings nicht zum Einsatz. Foto: Michael Nichau

Nach Erkenntnissen der Polizei war der Kleinwagen etwa um 16 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache nach links über die Gegenfahrbahn von der Bundesstraße 239 abgekommen.

In Höhe der Einmündung der Straße Am Freibad in Rahden-Kleinendorf prallte der Wagen gegen einen Straßenbaum. Dabei riss eines der Vorderräder ab. Der ebenfalls im Auto befindliche Beifahrer wurde nicht verletzt.

Die Feuerwehr rückte mit Schere und Spreizer an, musste das Rettungswerkzeug aber nicht einsetzen, da der Fahrer bereits aus dem Wagen befreit war. Zum Alter der Personen konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Lesen sie mehr in der WESTFALEN-BLATT Ausgabe am 28. März.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.