Verein feiert Sommerfest – Jungschützen bestehen seit 50 Jahren Wer besteigt den Varler Königsthron?

Rahden (WB). Wer löst Gustav Latzel und Kevin Stork auf dem Varler Thron ab? Diese Frage soll am Sonntag, 8. Mai, beantwortet werden. Dann können die Besucher des Schützenfestes wieder die spannenden Königsschießen erleben.

Der amtierende Varler Hofstaat ist nur noch bis kommenden Sonntag im Amt. Dann ermitteln die Schützen bei spannenden Königsschießen ihre neuen Majestäten.
Der amtierende Varler Hofstaat ist nur noch bis kommenden Sonntag im Amt. Dann ermitteln die Schützen bei spannenden Königsschießen ihre neuen Majestäten.

In großen, orangen Lettern wird diese Traditionsveranstaltung bereits auf den Plakaten angekündigt: Vom 6. bis 8. Mai ist »Durchgrünen« bei den Varler Schützen. Denn bevor am Sonntagmittag die Adler der neuen Könige fallen, wird im Festzelt mit den noch amtierenden Majestäten Gustav Latzel und Kevin Stork Party gemacht – und dazu gibt es auch einen besonderen Anlass, denn in diesem Jahr feiern die Varler Jungschützen ihr 50-jähriges Jubiläum.

Auftakt am Freitag

Am Freitagabend, an dem die befreundeten Schützenvereine aus Varlheide, Hollwede und Tonnenheide sowie die Jungschützen aus Alt-Espelkamp, Tonnenheide, Kleinendorf, Preußisch Ströhen, Tielge und Wehe wegen des runden Jungschützengeburtstages zu Gast sind, spielt die Band »High Live«. Am Samstagabend tritt erneut »High Live« auf und sorgt für Stimmung bei den Gästen aus Sielhorst und Kleinendorf sowie den Jungschützen aus Varlheide, Hollwede, Tonnenheide, Alt-Espelkamp, Rahden und Stelle-Stellerloh.

Aktionen für Kinder

Aber auch für Familien mit Kindern wird in Varl etwas geboten. Am Samstagnachmittag beginnt um 15 Uhr das große Kinderschützenfest mit dem Kinderkönigsschießen. Zusätzlich können die Mädchen und Jungen dort Edelsteine suchen, trendige Airbrush-Tattoos bekommen, sich im Torwandschießen üben, einen Geschicklichkeitsführerschein machen, Kisten stapeln, mit der Armbrust schießen, sich an der Kreativwerkstatt beteiligen und Ballonmagie erleben.

Für die Altgardisten gibt es ab 16.30 Uhr Kaffee und Kuchen im Festzelt.

Höhepunkt des Schützenfestes ist aber das Königsschießen am Sonntagmorgen. Für gute Musik ist auch dann gesorgt. Erstmals unterhalten die »Ruhrpott-Guggis« aus Duisburg die Gäste während und nach dem Schießen. Die Liveband Vertigo leitet danach direkt zur Party für die neuen Majestäten über.

Der Eintritt ist für alle Besucher an allen drei Festtagen sowie beim Königsschießen am Sonntag ist wieder frei.

Programmverlauf

Freitag, 6. Mai: Zapfenstreich, Antreten um 17.30 Uhr bei Familie Boelk/Halwe, Hinterm Lohbusch 1. Von dort geht es zur Residenz des Jungkönigspaares Kevin Stork und Michelle Hodde. Gastspielmannszug ist Varlheide. Um 20.30 Uhr empfangen die Varler die Gastvereine. Um 20 Uhr beginnen Musik und Tanz mit der Band »High Life«.

Samstag, 7. Mai: Antreten um 14.30 Uhr bei Familie Stevener, Mühlensteg 4. Von dort marschiert der Verein zur Residenz von König Gustav Latzel. Als Gastspielmannszüge begleiten Sielhorst und Alt-Espelkamp die Varler Schützen.

Um 15 Uhr beginnt auf dem Festplatz das Kinderschützenfest mit Kinderkönigschießen und Proklamation. Währenddessen sorgt der Förderverein der Grundschule Varl für Kaffee und Kuchen. Es warten wieder tolle Aktionen auf die Kinder. Ab 16.30 Uhr trinkt die Alte Garde im Festzelt Kaffeetrinken. Um 20 Uhr werden die Gastvereine empfangen, um gemeinsam das 50-jährige Jubiläum der Varler Jungschützen zu feiern. Es spielt erneut »High Life«.

Königsschießen

Sonntag, 08. Mai: Der Tag beginnt bereits um 10 Uhr mit einem kleinen Frühstücksbüfett. Um 11 Uhr tritt der Verein im Festzelt an und unternimmt einen kleinen Ausmarsch. Daran schließt sich das Königsschießen mit Frühschoppen und musikalischer Begleitung durch die »Ruhrpott-Guggis« an. Nach dem Adlerschießen erfolgt die Proklamation der neuen Könige und des Hofstaats im Zelt.

Ab 15 Uhr soll mit den neuen Majestätenpaaren bei Musik und Tanz mit der Lifeband »Vertigo« gefeiert werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.