Spende von Spiel- und Sportgeräten an Grundschule Bad Holzhausen
Kinder brauchen Bewegung

Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen (WB). Die Schulanfänger der Grundschule Bad Holzhausen freuen sich über ein Geschenk von Firma Innogy Westenergie. Der Bürgermeister der Stadt Preußisch Oldendorf Marko Steiner übergab gemeinsam mit Johannes Geers, Kommunalmanager des Unternehmens, drei große Boxen mit vielen spannenden Sport- und Spielgeräten an Schulleiterin Dorothée Bieber und an die Erstklässler.

Freitag, 04.09.2020, 21:00 Uhr
Johannes Geers (Firma Innogy, 2. von links) und Bürgermeister Marko Steiner haben Bewegungspakete in Bad Holzhausen übergeben. Darüber freuen sich Grundschulleiterin Dorothee Bieber (links) und Klassenlehrerin Paulina Pope mit den Erstklässlern.

Sie sollen den Bewegungsausgleich und die Schulung motorischer Fähigkeiten der Kinder fördern. „Bewegung, da sind sich alle Fachleute einig, ist ein wichtiger Bestandteil für die frühkindliche Entwicklung. Aus diesem Grund unterstützen wir die Aktion vor Ort zur Übergabe der Spielgeräte“, sagte Bürgermeister Marko Steiner. Johannes Geers ergänzte: „Kinder können nicht lange still sitzen, im Unterricht müssen sie das jedoch tun. Oft führt der Mangel an Bewegung dazu, dass sie sich nicht mehr richtig konzentrieren können. Deswegen helfen wir den kleinen Energiebündeln gern mit unserem Bewegungspaket.“ Das Bewegungspaket beinhaltet eine Vielzahl verschiedener Sport- und Spielgeräte in unterschiedlicher Stückzahl. Mit dabei sind zum Beispiel Softfußbälle, Springseile und Wurfspiele. Das Bewegungspaket regt die Erstklässler zum aktiven Spielen in der Pause an. Alle Gäste hielten dabei selbstverständlich die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln ein.

Seit Jahren vielen verteilt Innogy Westenergie Frühstücksboxen und nun im fünften Jahr Bewegungspakete an die Erstklässler im Netzgebiet von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz. In diesem Jahr sind es 17.673 Brotdosen und 797 Bewegungspakete. Das Engagement ist Teil der konzernweiten Bildungsinitiative.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7567137?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F
Unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Sie trafen sich schon vor dem Paderborner Arbeitsgericht: Przondzionos Anwalt Dr. André Soldner (links) und der Sportrechtsexperte Professor Christoph Schickhardt. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker