Edgar Hensel als Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Preußisch Oldendorf verabschiedet
Große Verdienste um Stadt und Wehr

Preußisch Oldendorf (WB). In Würdigung seiner Verdienste ist Edgar Hensel nach sechs Jahren als Wehrleiter seitens der Stadt Preußisch Oldendorf und der Freiwilligen Feuerwehr Preußisch Oldendorf im Rahmen einer Feierstunde im neuen Feuerwehrgerätehaus in Bad Holzhausen verabschiedet worden.

Samstag, 08.02.2020, 08:00 Uhr aktualisiert: 08.02.2020, 09:26 Uhr
Sechs Jahre lang hat Edgar Hensel (2. von rechts) die Freiwillige Feuerwehr Preußisch Oldendorf geleitet. Nun ist er von Kreisbrandmeister Michael Schäfer, Bürgermeister Marko Steiner und dem neuen Wehrleiter Ralf Lohrie (von links) verabschiedet worden.

Bürgermeister Marko Steiner, Kreisbrandmeister Michael Schäfer und Amtsnachfolger Ralf Lohrie bedankten sich bei dem scheidenden Wehrleiter für sein ehrenamtliches Engagement. Sie lobten die sehr gute Zusammenarbeit auf Kreis- und kommunaler Ebene, aber auch im Team der Kameradinnen und Kameraden. Sie betonten, dass sie sich freuen, auch weiterhin auf Hensel als aktives Feuerwehrmitglied zählen zu können.

Aufwendige Einsätze und viele Projekte

Als Leiter der Wehr war Edgar Hensel maßgeblich an der Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplans, der Planung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Bad Holzhausen, bei der Anschaffung von fünf Mannschaftstransport- und zwei Großfahrzeugen, an der Gründung der Kinderfeuerwehr sowie an der Aktion „Blaulichtmeile“ beim Stadtfest 2019 beteiligt. Darüber hinaus fielen auch äußerst aufwendige Einsätze in Hensels Amtszeit. Zu nennen sind dabei zum Beispiel die Explosion eines Wohnhauses in Bad Holzhausen (November 2016) und der Fund eines „Drogenlabors“ in Börninghausen (April 2019).

Stadtbrandinspektor Edgar Hensel bedankte sich bei allen für den feierlichen Rahmen, die gute kooperative Zusammenarbeit, die lobenden Worte und Geschenke. Sein besonderer Dank galt aber seinen Feuerwehrkameradinnen und -kameraden, ohne deren tatkräftige Unterstützung Einsätze nicht leistbar seien. Dem neuen Leitungsteam der Feuerwehr mit Ralf Lohrie, Frank Ballmeyer und Martin Kniepkamp wünschte Hensel eine gute Amtszeit, bevor alle zum gemütlichen Teil mit Steak und Bratwurst übergingen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7245702?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F
Datenpanne: Inzidenz steigt auf 41 – doch Kreis darf nicht sofort handeln
22 Neuinfektionen sind am Samstag gemeldet worden. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker