Weihnachtsmarkt in Bad Holzhausen lockt mit toller Atmosphäre viele Besucher an
Ein Adventstreff zum Träumen

Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen  (WB/bir). Wer am Wochenende vom Winter träumen wollte, war in Bad Holzhausen an der richtigen Adresse. Traditionell organisiert am zweiten Adventswochenende der Gewerbeverein mit einer weihnachtlichen Kulisse und vielfältigen Angeboten einen kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt rund um das Haus des Gastes.

Montag, 09.12.2019, 06:00 Uhr
Den besonderen Charme des Bad Holzhauser Weihnachtsmarktes erlebten die Besucher, die mit der einsetzenden Dunkelheit eintrafen. Foto: Silke Birkemeyer

Weihnachtsmarkt in Bad Holzhausen

1/26
  • Weihnachtsmarkt in Bad Holzhausen
Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer
  • Foto: Silke Birkemeyer

Für Simone und Ingolf Radtke aus Bünde war es der erste Besuch in der Adventszeit in der kleinen Kurstadt am Wiehengebirge. Beim Genuss ihres heiß-süßen Wintertraums an einem der schön dekorierten Holzbuden vor dem Haus des Gastes genossen sie das warme Getränk und die besondere Atmosphäre, die dieser Markt ausstrahlt. Die Fenster des alten Gutshauses wurden von vielen kleinen Schwippbögen beleuchtet, die neue Brücke zierte eine Lichtergirlande und kleine Lichteffekte illuminierten den Platz.

Schul und Kita-Kinder haben ihren Auftritt

Schon von weitem schallten poppige Lieder wie „Let it snow“ durch die mit beleuchteten Tannenbäumen dekorierten Straßen. Das Gegenstück zu den eher modernen Klängen boten die Kinder der Kindertagesstätte Max und Moritz und der Grundschule mit ihren Vorführungen am Samstag mit Fingerspiel, Gedichten und klassischen Lieder vom Nikolaus oder Tannenbaum. Mit Einsetzen der Dunkelheit verstärkte sich der Eindruck der nahenden Weihnacht zusehends und der Platz füllte sich mehr und mehr mit Besuchern. Den Nachbarn oder Freunde treffen, gemeinsam einen selbstgemachten Eierpunsch oder eine Feuerzangenbowle trinken, den leckeren Pfannkuchen der Feuerwehr genießen: Möglichkeiten dieser Art gab es reichlich im Außenbereich rund um den Brunnen vor dem Haus des Gastes.

35 Aussteller beim Kreativmarkt

Insgesamt 35 Aussteller aus dem Ort und der Region konnte Dennis Levermann in diesem Jahr für die Traditionsveranstaltung gewinnen. Viele von ihnen kommen bereits seit vielen Jahren nach Bad Holzhausen und bringen ihre Handwerkskunst mit. Blaudruck und Selbstgehäkeltes, Praktisches aus Strick, Vogelhäuschen und schönes aus Papier, Holz oder Schmuck aus Glas. Das Angebot war auch in diesem Jahr wieder vielfältig und die wohlige Wärme im Haus des Gastes ein Magnet für die vom Wind oder Regen geschüttelten Gäste. Gerade diese Mischung aus geselligem Treffpunkt im Außen-, und Handwerkskunst im Innenbereich haben den Markt auch in diesem Jahr wieder zu einem Glanzlicht im Advent gemacht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7118744?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt steht vor der Insolvenz
Der Flughafen Paderborn-Lippstadt in Büren-Ahden im Kreis Paderborn. Foto: Jörn Hannemann
Nachrichten-Ticker