CDU-Kreistagsfraktion: Abschluss der Sommerbereisung mit Besuch bei Holsing Vital
Abstecher in die Kurklinik

Preußisch Oldendorf (WB). Die CDU-Kreistagsfraktion hat zum Abschluss ihrer Sommerbereisung die Kurklinik Holsing Vital in Bad Holzhausen und den Mühlenbauhof in Frille (Petershagen) besichtigt. Mit dem Fahrrad dauert es gut zwei Stunden, um vom einem Ort zum anderen zu kommen.

Dienstag, 03.09.2019, 09:00 Uhr
Geschäftsführer Jens F. Holsing (Vierter von links) hat die Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann (Dritte von links) und die CDU-Kreistagsfraktion in der Kurklinik begrüßt.

Mit Blick auf die Entfernungen im Kreisgebiet sagte CDU-Fraktionsvorsitzender Detlef Beckschewe, man müsse der Größe des Kreises immer Beachtung schenken. Schließlich sei der Mühlenkreis von der Fläche her mehr als sieben Mal so groß wie das Fürstentum Liechtenstein und habe annähernd die Einwohnerzahl von Island. Aus dieser Größe leitete Beckschewe eine Verantwortung der Politik ab. Wichtig seien »ausgewogene und überlegte Entscheidungen« in Fragen, die von großer Tragweite für die Menschen im Mühlenkreis seien, unabhängig davon, ob sie in städtisch oder ländlich geprägten Gebieten leben würden.

In der Fachklinik für Orthopädie wurde die Kreistagsfraktion von Geschäftsführer Jens F. Holsing in Empfang genommen. Er informierte den Besuch um Landtagsmitglied Bianca Winkelmann bei einem Rundgang über die Einrichtung und die aktuelle Lage. In einer regen Diskussion ging es anschließend um viele Details aus dem Gesundheitsbereich. Beckschewe erklärte im Anschluss, dass er viele Informationen erhalten und neue Einblicke gewonnen habe. Beckschewe verwies auf den baldigen Besuch von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Rahmen des Jahresempfangs der CDU im Mühlenkreis.

Informationen vor Ort gewinnen

Beim letzten Termin der Sommerbereisung auf dem Mühlenbauhof Frille waren auch ehemalige Kreistagsmitglieder der CDU-Fraktion eingeladen. Bei der Besichtigung des Bauhofs unter Führung von Bauhofleiter Friedrich Rohlfing gab es Einiges zu entdecken. Aktuelle Projekte und künftige Herausforderungen waren Themen. Michael Grosskurth, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion aus Bad Oeynhausen, würdigte den Mühlenverein als einen Eckpfeiler des Kreises und als Beispiel für das Zusammenwachsen der ehemaligen Kreise Minden und Lübbecke. Marco Rinne, Vorsitzender des Bauausschusses und gleichzeitig stellvertretender Vorsitzender des Mühlenvereins, nutzte die Steilvorlage. Er forderte eine Erhöhung der seit 20 Jahren nicht angepassten Zuschüsse für den Mühlenbauhof.

Beckschewe betonte, dass die traditionellen Sommerbereisungen der CDU-Kreistagsfraktion einen praktischen Nutzen für die Menschen im Mühlenkreis hätten. Er zöge es vor, Informationen vor Ort zu gewinnen statt »Entscheidungen im Elfenbeinturm der Politik« zu treffen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6896261?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F
Kein Durchbruch im Tarifstreit für öffentlichen Dienst
Frank Werneke, Verdi-Vorsitzender, am Tagungsort der Tarifverhandlungen in Potsdam.
Nachrichten-Ticker