SPD beantragt »große Lösung« für das Dorfgemeinschaftshaus Hedem
Neubau statt Sanierung?

Preußisch Oldendorf-Hedem (WB/vw). Der Pachtvertrag für den Dorfplatz in Hedem ist fristgerecht durch den Eigentümer gekündigt worden, um das Grundstück zu veräußern. Innerhalb der Dorfgemeinschaft gab es Ideen, wie damit umgegangen werden soll. Jetzt tritt die SPD mit einem Konzept auf den Plan.

Sonntag, 01.09.2019, 09:00 Uhr aktualisiert: 02.09.2019, 08:16 Uhr
Die Alte Schule in Hedem ist in die Jahre gekommen, hier müssten Keller, Fenster und Heizung saniert werden. Die SPD hat den Antrag gestellt, dass die Stadt das Gebäude verkauft.

Die SPD hat sich zusammen mit Mitgliedern des Vorstandes der Dorfgemeinschaft den Dorfplatz und die Alte Schule mit Tennisanlage angesehen. »Die Alte Schule ist in die Jahre gekommen. Diverse Probleme wurden uns geschildert, einige der Probleme konnten wir direkt erkennen«, berichtet der Ratsvertreter Georg Hegner.

Vor der Sommerpause wurde der Antrag der Dorfgemeinschaft, dass die Stadt das Grundstück erwirbt, noch einmal in den Gremien besprochen. In der Beratung des Antrages erhielten die Genossen den Gedankenanstoß, die Angelegenheit noch etwas »größer« zu denken. Die SPD hat in der vergangenen Woche beim Bürgermeister ihre schriftlich verfasste Idee als Antrag eingereicht.

Nachhaltige Investition

Inhaltlich sollen die Gremien beschließen, dass die Alte Schule in Hedem mit der Tennisanlage veräußert wird. Wenn dieser Verkauf erfolgt ist, erwirbt die Stadt ein größenmäßig noch zu bestimmende Fläche im Bereich des jetzigen Dorfplatzes mit Glocke. Darüber hinaus wird die Verwaltung beauftragt – gemeinschaftlich mit der Dorfgemeinschaft Hedem –, den Neubau eines Dorfgemeinschaftsraumes inklusive Nebenanlagen zu planen und die Förderfähigkeit dieser Maßnahme zu prüfen. »Wir haben diesen Antrag lange intern diskutiert, sehen aber hier eine sehr gute Lösung für alle Beteiligten«, sagen der SPD-Fraktionsvorsitzende Jan Hendrik Maschke und der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Marvin Schrodke. Die SPD sieht dieses Projekt als nachhaltige Investition an. »Wenn in der Alten Schule wirklich der Keller saniert, die Fenster getauscht und die Sanitäranlagen renoviert werden müssen, dann muss eine solche Idee ernsthaft laut gedacht werden.«

Die SPD hofft nun auf breite Unterstützung der anderen Ratsvertreter. Die Fraktionen wurden bei einem Treffen über den Antrag informiert. »Ich bin mit einem guten Gefühl aus dem Gespräch gegangen«, sagt Maschke.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6891896?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F
Corona-Testergebnis in 16 Minuten
Ob sich eine Person mit SARS-CoV-2 infiziert hat, lässt sich in Tests nachweisen. Das genetische Material wird dazu in einem Thermocycler vervielfältigt. Mit dem in der neuen Studie genutzten Thermocycler sind pro Stunde rund 570 Auswertungen möglich.
Nachrichten-Ticker