Öffnung zum Tag der Gärten und Parks – Renovierung abgeschlossen
Wassermühle zeigt ihr neues Kleid

Bad Holzhausen (WB). Sicher nicht nur für die Mühlengruppe Bad Holzhausen ist es ein echter Grund zur Freude: Die Renovierung der Gutswassermühle ist abgeschlossen. Erstmals kann der markante Fachwerkbau wieder am Pfingstwochenende besichtigt werden.

Mittwoch, 05.06.2019, 09:43 Uhr aktualisiert: 05.06.2019, 10:00 Uhr
Die Arbeiten an der Bad Holzhausener Gutswassermühle sind abgeschlossen. Am Pfingstwochenende öffnet sie erstmals wieder ihre Tore – am Sonntag und Montag. Foto: Friederike Niemeyer

Sowohl am Sonntag, 9. Juni, dem Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe, als auch am Montag, 10. Juni, dem Deutschen Mühlentag ist die Wassermühle geöffnet.

Beim Tag der Gärten und Parks steht die renovierte Mühle neben Schloss Benkhausen im Mittelpunkt des Interesses im Kreisgebiet. Der Verein Herrenhäuser und Parks im Mühlenkreis lädt gemeinsam mit der Touristik Preußisch Oldendorf dazu ein, am Vormittag eine geführte Wanderung durch den Kurpark zu unternehmen und sich am Nachmittag die Gutswassermühle anzusehen. Der Eintritt ist frei, und es ist auch keine Anmeldung erforderlich.

Die Bad Holzhausener Mühlengruppe freut sich, den Besuchern von 14.30 bis 17.30 Uhr die Mühle präsentieren zu können. Die Sanierungsarbeiten dauerten etwa fünf Monate. Einige Schwellhölzer an der Ost- und Westseite des Gebäudes waren marode. Um ein genaues Schadensbild zu erhalten, wurde zunächst der Anstrich per Sandstrahl entfernt. Die Schwellhölzer an der Ostseite waren so verrottet, dass sie komplett erneuert werden mussten.

An der Nord- und Westwand besserten die Handwerker einzelne Fachwerkstiele und Riegelhölzer in Teilbereichen aus. Die Mühle wurde eingerüstet und am Sockel und an den Gefachen verputzt. Etliche Gefache mussten zuvor auch neu ausgeklinkert werden. Zuletzt griffen die Maler zum Pinsel. Jetzt erstrahlt alles wieder in Schwarz, Weiß und Grün.

Ehemaligen Rittergutes Holzhausen

Bereits vormittags von 10 bis 11.30 Uhr wird der historische Kurpark bei einer Wanderung vorgestellt. Der Park mit drei Teichanlagen, edlem Baumbestand und Freiluftspielanlagen ist eine Oase der Ruhe und Erholung. Die stilechte Verbindung des Haus des Gastes mit spätbarocken und frühklassizistischen Elementen ist auf die verwandtschaftliche Bindung der damaligen Eigentümer zurückzuführen. Dieses geht auch aus dem Wappen über dem Hauptportal hervor, das die vereinigten Geschlechter aufweist und original mit wissenschaftlicher Unterstützung des Landeskonservators hergestellt wurde.

Den Stilelementen dieses ehemaligen Rittergutes Holzhausen ist auch die Gestaltung des neuen Kurparks angepasst worden. Entsprechende stilgerechte Barockleuchten sorgen abends für die Illumination des gesamten Kurparks und runden somit das Gesamtbild ab. Zahlreiche Ruhebänke, der »Garten der Generationen – Bewegungspark«, der neue Barfußpfad und eine Vielzahl von Veranstaltungen laden die vielen Erholungs- und Kurgäste des Heilbades zum Verweilen ein.

900 historische Mühlen zu sehen

Am Deutschen Mühlentag an Pfingstmontag, 10. Juni, an dem bundesweit mehr als 900 historische Mühlen teilnehmen, ist traditionell auch die Bad Holzhausener Gutswassermühle beteiligt. Kalte Getränke und Schmalzbrote stehen für die Besucher bereit. Die Mitglieder der Mühlengruppe des Touristikvereins führen durch die Mühle, erklären den Stauvorgang und den Mahlbetrieb und erläutern die verschiedenen historischen Geräte. Ein Film zeigt, wie zu Großvaters Zeiten Korn in einer Mühle zu Mehl gemahlen wurde.

Auch und besonders Kinder sind in der Gutswassermühle willkommen. Sie lernen verschiedene Getreidearten kennen und können mit Hilfe verschiedener kleiner Kornmühlen und eines größeren Mahlsteines selbst Korn zu Mehl mahlen. Dieses dürfen sie mit nach Hause nehmen.

Mühle für Schüler geöffnet

Über das Pfingstwochenende hinaus öffnet die Mühle wieder jeden Sonntag bis Ende Oktober von 14.30 bis 17.30 Uhr. Außerdem sind Sonderöffnungen für Besuchergruppen, Kindergärten oder Schulklassen nach Absprache möglich (Informationen dazu im Touristikbüro im Haus des Gastes nebenan).

Zum Vormerken ein weiterer Termin: Am Sonntag, 23. Juni, wird in der Wassermühle eine Bilderausstellung mit Arbeiten von Sabine Zetzmann-Croé eröffnet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6666636?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516040%2F
Als Arminia Rapolder wegschoss
Erst zusammen aufgestiegen, dann sorgten Mathias Hain und Co. für das vorzeitige Trainer-Aus von Uwe Rapolder (hinten) in Köln. Foto: Starke
Nachrichten-Ticker