Feuerwehr Porta Westfalica hat den Brand am Kammweg zwischen Fernsehturm und Porta-Kanzel schnell unter Kontrolle
Waldbrand auf dem Jakobsberg

Porta Westfalica-Hausberge (WB). Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica musste am Pfingstmontag einen Waldbrand auf dem Jakobsberg in Hausberge löschen.

Montag, 01.06.2020, 17:50 Uhr aktualisiert: 01.06.2020, 18:02 Uhr
Die Feuerwehr kam mit zwei Fahrzeugen auf dem Kammweg bis fast zur Brandstelle. Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst

Der Alarm kam gegen 14.50 Uhr. Die Einsatzstelle lag am Kammweg auf dem Jakobsberg zwischen Fernsehturm und Porta-Kanzel.

In einer Mitteilung der Feuerwehr heißt es: “Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchentwicklung aus einem trockenen Waldstück auf Hausberger Seite sichtbar.”

Bei dem guten Wetter waren einige Ausflügler am Fernsehturm unterwegs - diese hatten den Brand gemeldet.

Die Feuerwehr kam mit zwei Fahrzeugen auf dem Kammweg bis fast zur Brandstelle. Im Bericht heißt es: “Der Brand konnte mit zwei C-Rohren schnell gelöscht werden, betroffen waren etwa 30 Quadratmeter Unterholz an einer Böschung.”

Als Brandursache wird nach Feuerwehrangaben eine weggeworfene Zigarettenkippe vermutet.

Wegen der anhaltenden Trockenheit und Wärme nimmt die Gefahr von Wald- und Flächenbränden deutlich zu. Die Feuerwehr warnt daher vor offenen Feuern in Wald- und Wiesengebieten.

Auch Rauchen im Wald ist vom 1. März bis 31. Oktober nicht gestattet, weil jeder glimmende Gegenstand einen Brand verursachen könne.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7431955?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643768%2F
Als Curko den Fehdehandschuh warf
Der 20. Oktober 2000 war der Tag, an dem Goran Curko bei Arminia die Brocken hinwarf. Der damals 32 Jahre alte Serbe hatte sich mit den Fans angelegt. Weil er beim Spiel gegen Mannheim vorzeitig den Platz verließ, durfte Dennis Eilhoff ins Tor. Foto: Hörttrich
Nachrichten-Ticker