43. Todesfall im Kreis Minden-Lübbecke - Inzidenzwert 198,4
Corona-Zahlen weiter auf hohem Niveau

Minden (WB) -

Eine 84-jährige Covid-19-Patientin aus Espelkamp ist im Mindener Klinikum gestorben, der 43. Corona-Todesfall im Kreis Minden-Lübbecke.

Dienstag, 08.12.2020, 18:17 Uhr aktualisiert: 08.12.2020, 19:16 Uhr
Die Corona-Zahlen gehen im Kreis Minden-Lübbecke nicht nachhaltig zurück. Die Krankenhäuser haben viele Covid-19-Patienten in Behandlung. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Insgesamt werden 57 Corona-Patienten in Minden und Lübbecke stationär behandelt, davon 20 auf der Intensivstation des Klinikums Minden. Sechs werden künstlich beatmet.

Im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen werden zehn Patienten behandelt, davon sieben in intensivmedizinisch.

Im Kreis gibt es jetzt 1136 aktive Corona-Fälle , 13 weniger als am Montag. Der Wocheninzidenzwert für 100.000 Einwohner bleibt bei 198,4.

Die Übersicht:

Bad Oeynhausen 206 (-1),

Espelkamp 227 (+1),

Hille 33 (-1),

Hüllhorst 51 (-1),

Lübbecke 114 (-7),

Minden 255 (+5),

Petershagen 33 (-6),

Porta Westfalica 58 (-2),

Preußisch Oldendorf 54 (+-0),

Rahden 64 (+-0),

Stemwede 41 (-1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7714658?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643776%2F
Merkel ruft zu Tempo bei Bundes-Notbremse auf
Für Bundeskanzlerin Angela Merkel überwiegen die Vorteile der Coronna-Maßnahmen die Nachteile.
Nachrichten-Ticker