Mann wird bei Überfall in Minden leicht verletzt Unbekannte attackieren Radfahrer (27) und rauben ihn aus

Minden (WB). Ein 27-jähriger Radfahrer ist am Mittwochabend von einer drei- bis fünfköpfigen Gruppe überfallen und ausgeraubt worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 19.20 Uhr im Ortsteil Dankersen an der Ecke Tauberstraße/Ösperweg. Das Opfer erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Der 27-Jährige berichtete den alarmierten Polizisten, dass er mit seinem Rad auf der Tauberstraße in Richtung der Bahngleise gefahren sei. In Höhe der Einmündung mit dem Ösperweg sei plötzlich eine Personengruppe aufgetaucht und habe ihn an den Straßenrand gedrängt. Auf die Forderung nach der Herausgabe von Geld habe er geantwortet, dass er keine Geldbörse bei sich habe, so der 27-Jährige weiter. Daraufhin habe man ihm Reizgas ins Gesicht gesprüht und ihn vom Rad gestoßen. Noch am Boden liegend, hätten die Unbekannten mit den Fäusten auf ihn eingeschlagen und ihm seine Schuhe, das Handy und die Zigaretten entwendet. Anschließend ergriff die Gruppe die Flucht.

Der 27-Jährige fand danach Hilfe bei dem Bewohner eines nahe gelegenen Hauses. Zur Beschreibung der Angreifer gab das Opfer an, dass die Männer etwa 18 bis 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß seien. Weitere Angaben konnte der Mann nicht machen. Eine Fahndung der Polizei nach den Unbekannten brachte am Abend keinen Erfolg. Zeugen, denen eine solche Gruppe aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 0571/88660 zu melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7180588?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2643776%2F